Die Suche nach der Liebe

Veranstaltungsreihe von Pro Christ im E-Werk startet am Donnerstag

Veranstaltungen deutschlandweit, am kommenden Wochenende in der Kreisstadt: „Liebe ohne Ende“ heißt die Veranstaltungsreihe, die am kommenden Donnerstag im Eschweger E-Werk startet. Foto: nh

Eschwege. „Liebe ohne Ende“ heißt die Veranstaltungsreihe, die von kommendem Donnerstag bis Sonntag, 22. Oktober bis 25. Oktober, im Eschweger E-Werk stattfindet. Veranstaltet wird die Reihe im Rahmen von Pro Christ Live. Deutschlandweit werden Events zu diesem Thema durchgeführt.

„An vier spannenden Abenden werden wir gemeinsam auf die Suche nach der einen großen Liebe gehen“, erklärt Hartmut Dauth vom Organisationsteam der Landeskirchlichen Gemeinschaft Eschwege. Jeder der Abende steht unter einem Thema und wird von Künstler sowie Redner Armin Beck, Referent für missionarische Projekte im Landeskirchenamt in Kassel begleitet, der aus Hoheneiche stammt und früher Gitarrist der Eschweger Band The Bates war. Die Veranstaltung am Donnerstag steht unter dem Motto „Freiheit! Selbst ist der Mensch?“ und dreht sich um die Wahl, Ja oder Nein zu sagen und Entscheidungen zu treffen. Unterstützt wird der Abend durch die Band Con Alma, die eine Mischung aus Jazz, Latin und Rock spielt und ganz besondere Musik auf ihren Instrumenten kreiert. „Sinn! Jeder ist seines Glückes Schmied?“ heißt das Thema des Freitags und behandelt die Frage nach dem Sinn des Lebens. „Was gibt es neben beruflicher Erfüllung, Familie und sozialem Engagement noch in unserem Leben?, damit wollen wir uns an diesem Abend beschäftigen“, erklärt Hartmut Dauth.

Unter dem Motto „Liebe! Liebe macht Blind?“ steht der Samstag, und die Veranstaltung hat einen Special Guest: Michael Holderbusch, der Zweiter in der RTL-Show Das Supertalent wurde, wird seine Debüt in Eschwege live vorstellen. „Wir freuen uns sehr, dass Michael Holderbusch nach Eschwege kommt und für uns singen wird, und seine CD „Hold on to Love“ passt auch perfekt zu unserem Thema“, so Dauth weiter.

Die Abschlussveranstaltung am Sonntag unter dem Motto „Glauben! Geht nicht, gibt’s nicht?“ behandelt die Glaubensfrage und beschäftigt sich mit Zweifeln und Fragen. An diesem Abend wird die Eschweger Band Klontik dabei sein. An allen Abenden ist außerdem die Band Crosses Brot dabei, die mit ihrer Leidenschaft für Gott ordentlich rocken wird.

Alle Veranstaltungen beginnen um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. „Die Besucher erwarten bewegende Impulse, Snacks und Getränke im Bistro, Aufführungen des Jungen Theaters Eschwege und jeden Abend eine herrliche Zeit mit unterschiedlichen Bands“, erklärt Hartmut Dauth.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare