Der Kabarettist Sven Bensmann gastiert im E-Werk und erklärt seine Sicht der Dinge

Tritt mit seinem aktuellen Programm im E-Werk auf: der Komiker und Musiker Sven Bensmann. Foto: Torsten Weller

Sven Bensmann ist Kabarettist. Der Arbeitskreis Open Flair hat den Comedy-Künstler für eine Show im E-Werk engagiert.

Sven Bensmann hat eine Brille, einen gut ausgeprägten Bartwuchs, ist Mitte 20 und besucht am Nikolaustag Eschwege.

„Entdeckt haben wir den jungen Nachwuchskünstler auf der internationalen Kulturbörse in Freiburg – wir haben ihn spontan verpflichtet“, sagt Open-Flair-Geschäftsführer Alexander Feiertag. „Andere Männer in seinem Alter beenden gerade ihr BWL-Studium oder planen ihren beruflichen Aufstieg“, heißt es im Ankündigungstext des Künstlers, „Sven tut das nicht, Sven packt sich seine Gitarre ein, steigt in den nächsten Zug und steht abends auf den Comedy-Bühnen dieses Landes, um seinem Publikum seine Sicht auf unsere Welt näher zu bringen.“

Seit dem Eintritt ins feste Night-Wash-Ensemble sei er beständiger Teil der jungen deutschen Comedy-Szene. Er wisse mit dem Aussehen eines wohlgenährten Bären, einer Stimmfarbe zwischen Joe Cocker und Bruce Springsteen, gepaart mit deftigem Humor und seiner selten offensichtlichen Denkweise die Comedy-Bühne in ein urkomisches unplugged Konzert zu verwandeln.

Sven Bensmann tritt am kommenden Freitag, 6. Dezember, im E-Werk in Eschwege auf. Die Show beginnt um 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 22 Euro bei den üblichen Vorverkaufsstellen und unter kultur-eschwege.de.  hs/red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare