Tauchen nach Ostereiern 

+
Unter Wasser:  testeten das der Sohn des Vereinsvorsitzende Dieter Ludwig, Malik Ludwig, Steffen Schorch, Dieter Ludwig und Mareike Buchenau (v. li. nach re.). Die

Eschwege. Die Tauchfreunde Werra-Meißner haben auch in diesem Jahr wieder an einem ungewöhnlichen Ort nach Ostereiern gesucht: unter Wasser.

Dabei war unklar, wo es ungemütlicher war: bei acht Grad Lufttemperatur, Wind und Nieselregen, oder bei sechs Grad Wassertemperatur unter Wasser.

Unter Wasser testeten das der Sohn des Vereinsvorsitzende Dieter Ludwig, Malik Ludwig, Steffen Schorch, Dieter Ludwig und Mareike Buchenau. Die Die Hälfte der Ostereier konnte wiedergefunden werden, der Rest blieb im Seegras verschwunden.

Anschließend wurden die Aktivitäten die der Verein in den nächsten Monaten plant, besprochen und die zum Jahresauftakt gegrillten Bratwürstchen im windgeschützten Zelt verzehrt. Wer mehr über die Tauchfreunde Werra-Meißner, ein Verein, der inzwischen über 41 Mitglieder und einen Tauchlehrer verfügt,  wissen will, kann sich auf der Homepage der Vereins,www.tauchfreunde-ev.de, oder direkt beim Vereinsvorsitzenden Dieter Ludwig unter der Telefonnummer 05652/589434 informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.