Tochter gewinnt für ihre Eltern Flugtickets nach Brasilien

Überraschte ihre Eltern: Nadine Elflein aus Niederhone hatte im Radio zwei Flugtickets nach Brasilien gewonnen, so dass ihr Stiefvater endlich seine leibliche Tochter besuchen kann. Aufgenommen wurde das Bild stellvertretend im Thomas Cook Reisebüro von Dieter Pommeranz in der Schlossgalerie Eschwege. Foto:  Rissmann

Niederhone. Bei Familie Elflein aus Niederhone gab es an Weihnachten eine ganz besondere Überraschung: Nadine Elflein hatte riesiges Glück und bei der HR-3-Sendung „Hin und weg - wohin dein Herz dich fliegt" zwei Flugtickets nach Brasilien gewonnen. Aber nicht für sich.

Die 33-Jährige hatte bei der Radiosendung mitgemacht, um ihrem Stiefvater Klaus Friedland aus Eisenach einen Herzenswunsch zu erfüllen.

Der 78-Jährige wünscht sich nämlich sehnlichst, seine Tochter Carmen-Petra Reiter in ihrer neuen Heimat Brasilien zu besuchen. Am 25. Dezember wurden die Tickets überreicht. „Meine Eltern hatten keinen blassen Schimmer und haben sich riesig gefreut“, sagt Nadine Elflein. Klaus Friedlands Tochter Carmen lebt seit 2006 im südbrasilianischen Barra Velha direkt am Meer. Da die 56-jährige aus gesundheitlichen Gründen keine Langstreckenflüge mehr absolvieren kann und Vater Klaus sich als Rentner die teuren Flüge nicht leisten kann, haben sich die beiden seit Jahren nicht mehr gesehen.

Planungen auf Hochtouren

Jetzt laufen die Planungen allerdings auf Hochtouren. Die Flugtickets von Swiss Air sind ein ganzes Jahr gültig und deshalb haben sich Klaus Friedland und seine Frau Carola den Herbst als Reisezeit ausgesucht. „Meine Eltern sind nicht mehr die Jüngsten und der Sommer in Brasilien ist echt heftig, deshalb fliegen sie etwas später“, erklärt Nadine Elflein. Dennoch: Die Reisepässe sind schon beantragt, einen Reiseführer besitzen die Friedlands auch schon und Tochter Carmen plant schon Ausflüge und Kurzreisen innerhalb Brasiliens. „Meine Schwester will, dass die beiden einen richtig schönen Aufenthalt haben“, sagt die 33-Jährige. Nun versucht Nadine Elflein noch, Mama und Papa zu überreden, auch das volle Touristen-Visum von 90 Tagen für den Aufenthalt zu nutzen. „Es ist eben auch eine Kostenfrage“, sagt sie. Doch auch dafür gibt es eine gute Lösung: „Wir schenken meinen Eltern zu allen Geburtstagen und Festtagen jetzt einfach Urlaubsgeld.“

Dass sie die Tickets gewonnen hat war ein riesiges Glück: „Ich hatte durch Zufall bei der Arbeit im Radio von der Aktion gehört und mich beworben“, erklärt Nadine Elflein. Sie hatte Glück und landete im Lostopf. Jetzt musste sie nur noch am Montagmorgen bei HR3 Pop&Weck aufpassen, ob ihre Geschichte vorgelesen wurde. Gar nicht so einfach für die 33-Jährige Software-Entwicklerin bei der Deutschen Bahn, die montagmorgens im Zug auf dem Weg zur Arbeit nach Fulda sitzt.

Deshalb hatte sie die Arbeitskollegen und Familie mitangeheuert, zuzuhören. „Ich war gerade eine Minute im Büro, da hatten wir das Radio an und kurz darauf hörte ich meine Geschichte“, sagte sie. Zwei Songs hatte sie dann noch Zeit anzurufen. Gar kein Problem. Auch ihre Tochter Angelina hatte aufgepasst und vorsichtshalber die Nummer des Senders gewählt. „Es hätte also gar nichts schief gehen können“, sagt Elflein. Jetzt freut sie sich für ihre Eltern.

Von Diana Rissmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare