Triathlon: Werraman in Eschwege startet erstmals über zwei Distanzen

Werraman: Anna Riethmüller erreicht das Ziel auf dem Marktplatz und gewinnt den Triathlon de r Frauen. Foto: sagawe

Der Volkstriathlon Werraman in Eschwege findet zum 16. Mal statt. Wer beim Zieleinlauf auf dem Marktplatz in Eschwege die Massen jubeln hört, der ist ein Werraman.

Es ist ein Wettbewerb für Frauen, Männer, Einzelstarter und Gruppen, der am Abend bei Musik und guter Laune auf dem Marktplatz gefeiert wird.

Am kommenden Samstag wird neben dem Rennen über die Sprintdistanz erstmals auch ein Wettbewerb über die olympische Distanz angeboten. Dabei schwimmen die Athleten eineinhalb Kilometer, fahren 40 Kilometer Rad und laufen dann zum Abschluss zehn Kilometer, bevor sie das Ziel auf dem Eschweger Marktplatz erreichen.

Die Schwimmdisziplin findet im Bootssee und im Meinhardsee des Freizeitzentrums Werra-Meißner bei Grebendorf statt. Ab hier startet auch die steigungsarme Radrundstrecke. Von der Wechselzone am Start beginnen die Laufstrecken in die Kreisstadt Eschwege.

Auch in diesem Jahr wird es einen Mini-Lauf-Werraman für die Jüngsten geben. Beim Kinderlauf können die Teilnehmer zwischen einer kurzen und einer längeren Laufrunde wählen. Letztere entspricht einer Runde der Werraman-Teilnehmer durch die Eschweger Innenstadt.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare