Enterokokken beseitigt

Trinkwasser in Niederdünzebach muss nicht mehr abgekocht werden

Das Abkochgebot des Trinkwassers in Niederdünzebach ist wieder aufgehoben. Das bestätigen die Stadtwerke Eschwege am Mittwochnachmittag in einer Mitteilung.

„Die am vergangenen Montag gezogene Wasserprobe hatte eine Grenzwerteinhaltung für Enterokokken“, teilt Maréen Schröder von den Stadtwerken mit. 

Auf 100 Milliliter Wasser wurden 0 Enterokokken festgestellt. Die Verunreinigungen sind nach Angaben der Stadtwerke Eschwege vergangene Woche in den Rohrleitungen aufgetaucht. Eine genaue Ursache ist noch nicht geklärt. 

Die Rohre wurden in den vergangenen Tagen gründlich desinfiziert. Diese Maßnahmen seien jetzt eingestellt worden.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare