Unbekannte schmieren Nazi-Graffitis quer durch Eschwege

Eschwege. Unbekannte haben laut Polizei in Eschwege an mehreren Stellen Graffitis mit Nazisymbolik und -parolen gesprüht.

Sie hinterließen Schriftzüge „(„Heil Hitler“) und Hakenkreuze an einem Stromkasten auf dem Aldi-Parkplatz in der Dünzebacher Straße, einer Gartenhütte in der Boyneburger Straße und einem weiteren Stromkasten (Stichweg zur Bundespolizei). Ebenfalls in dieser Woche wurde ein Werbeschild einer Firma an der Dr.Walther-Thom-Straße in Eschwege mit dem Nazi-Symbol beschmiert.

Auch an dem städtischen Gebäude an der Eschweger Torwiese wurde ein überdimensioniertes Hakenkreuz aufgesprüht. Laut unserem Leser Rokko C. soll dies  längere Zeit dort gewesen sein. "Es ist eine Schande, dass das niemand entfernt", schreibt er am Mittwoch über Facebook. 

Laut dem Ersten Stadtrat und Ordnungsdezernenten Reiner Brill wurde das Graffiti an der Torwiese mittlerweile entfernt, zudem sei Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet worden. "Das ist völlig inakzeptabel, gerade im Hinblick auf unsere Geschichte, wenn Menschen hier mit diesen Symbolen um sich schmieren", sagt Brill. 

Die Polizei bittet unter Tel. 05651/9250 um Hinweise.

Rubriklistenbild: © privat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion