Versuch scheitert ohne Detonation

Unbekannte versuchen Geldautomat in der Commerzbank zu sprengen

Die Commerzbank-Filiale an der Bahnhofstraße in Eschwege
+
Die Commerzbank-Filiale an der Bahnhofstraße in Eschwege

Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag (31. Oktober) versucht, den Geldautomaten in der Commerzbank in Eschwege zu sprengen. Der Versuch scheiterte. Jetzt fahndet die Polizei.

Die Polizei berichtet, dass der Sprengversuch in den frühen Morgenstunden des 31. Oktober gegen 3.50 Uhr unternommen wurde. Die Tat blieb allerdings im Versuchsstadium stecken.

Es gab keine Detonation, heißt es nach Angaben eines Polizeisprechers. Nach bisherigen Stand der Ermittlungen wurde nichts entwendet. Es entstand geringer Sachschaden.

Täterbeschreibung

Zwei vollmaskierte Personen hielten sich zur Tatzeit im Vorraum der Bank auf. Beide Personen sind ca. 180 cm groß und waren mit schwarzen Hoodies, roten Handschuhen und schwarzen Schuhen bekleidet. Sie flüchteten in unbekannte Richtung.

Zeugenaufruf

Die Kriminalpolizei der RKI Werra-Meißner hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen zum Tathergang oder andere verdächtige Wahrnehmungen im nahen Tatortbereich gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Eschwege unter der Telefonnummer 05651/9250 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare