Bislang kein Hinweis auf Fremdverschulden

Unbekannter Toter aus der Werra geborgen

Eschwege. Eine männliche Leiche ist nach dem Ablaufen der Hochwasserfluten am Samstag in der Kreisstadt Eschwege in der Werra aufgetaucht. Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Werra-Meißner auf Anfrage gestern bestätigte, hat ein Anwohner den Toten unter dem kleinen Wehr entdeckt.

Die Feuerwehr zog die Leiche aus dem Fluss. Über die Identität des Mannes konnte der Polizeisprecher am Sonntag noch keine Angaben machen. An diesem Montag soll ein DNA-Abgleich mit vermissten Personen zur Klärung führen.

Anzeichen, die darauf hinweisen, dass die Todesursache auf Fremdverschulden zurückzuführen sein könnte, gibt es nach Angaben des Eschweger Polizeisprechers nicht. (hs)

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.