Unfall an Eschweger Schlossplatzkreuzung: drei Leichtverletzte

+
Unfall an der Eschweger Schlossplatzkreuzung

Eschwege. Drei Leichtverletzte und etwa 17.000 Euro Sachschaden, das ist die Bilanz eines Unfalles an der Eschweger Schlossplatzkreuzung am Montagvormittag um 11.35 Uhr. An dem Unfall waren drei Fahrzeuge beteiligt, die Kreuzung war etwa eine Stunde für den Verkehr teilweise gesperrt.

Gegen 11.35 Uhr wollte eine 35-jährige Eschwegerin verbotswidrig von der Straße An den Anlagen nach links in die Reichensächser Straße abbiegen, dabei übersah sie den entgegen kommenden Pkw eines älteren Ehepaares aus Eschwege. Es kam zum Zusammenprall, durch den die beiden Fahrzeuge auf ein drittes Fahrzeug geschoben wurden, welches hinter der Unfallverursacherin geradeaus fahren wollte. Drei Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren neben der Polizei auch acht Einsatzkräfte der Eschweger Feuerwehr, die den Verkehr regelten und die Kreuzung schnell von den Trümmerteilen befreiten.

Den Sachschaden schätzten die Polizeibeamten vor Ort auf etwa 17.000 Euro. Gegen 12.30 Uhr wurde die Kreuzung wieder für den Verkehr freigegeben. (dir)

Unfall an Eschweger Schlossplatzkreuzung: Drei Leichtverletzte 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare