Polizeibericht

Unfallflucht ja oder nein? Die Polizei in Eschwege ermittelt gegen Meinharderin

Polizeiauto mit Blaulicht und dem Schriftzug Polizei.
+
Die Polizei ermittelt im Zusammenhang mit einer Unfallflucht. (Symbolbild)

Unfallflucht ja oder nein? Die Polizei in Eschwege ermittelt nach einer Kollision im Holunderweg gegen eine 21-Jährige aus Meinhard, die die Unfallstelle zu Fuß verlassen hatte.

Die Polizei wirft der Frau aus Meinhard vor, am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr im Holunderweg in Eschwege ein geparktes Fahrzeug angefahren zu haben. Die junge Frau hatte ihr Auto in einer Parkbox abgestellt, war beim Einparken aber offenbar gegen das geparkte Fahrzeug einer 63-Jährigen aus Eschwege gestoßen.

Nachdem die 21-Jährige ihr Fahrzeug stehen ließ und zu Fuß die Örtlichkeit verließ, fuhr die 63-Jährige später mit ihrem Wagen, ohne den Schaden zu bemerken, zu ihrer Arbeitsstelle, wo sie von Kollegen auf den frischen Unfallschaden an ihrem Auto hingewiesen wurde. Als die Geschädigte daraufhin zur Unfallörtlichkeit zurückfuhr und das verursachende Fahrzeug vorfand, verständigte die Frau die Polizei.

Die verdächtigte Unfallverursacherin erschien dann zwischenzeitlich wieder am Unfallort und räumte schließlich ein, den Unfall verursacht zu  haben. „Im Rahmen ihrer Ermittlungen machten die Beamten der Verursacherin dann den Vorwurf der Unfallflucht, den die Frau allerdings bestreitet“, berichtet ein Polizeisprecher. Der Schaden an den Autos wird mit je 2000 Euro angegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare