Unwetter: Umgestürzte Bäume und hochgespülte Gullydeckel im Landkreis

Werra-Meißner. Umgestürzte Bäume und hochgespülte Gullydeckel waren die größten Probleme, die bei dem Unwetter in der Nacht verzeichnet wurden. Die Polizei spricht von geringen Behinderungen. 

in der "Ludwigsteinkurve" auf der B 27 in der Gemarkung von Witzenhausen-Werleshausen lag nach Angaben der Polizei ein Baum auf der Fahrbahn.  "Der wurde von mehreren Verkehrsteilnehmern mit Kettensägen beseitigt, so dass die Straßenmeisterei nur noch die Nachreinigung durchführen musste", berichtet Polizeisprecher Jörg Künstler. Die B 27 war um 6.59 Uhr wieder für den Verkehr frei.

Von der Jestädter Straße in Eschwege-Niederhone und der Blaue-Kuppe-Straße in Wehretal-Reichensachsen wurden hochgespülte Gullydeckel gemeldet, die durch die Beamten der Polizeistation Eschwege weder eingesetzt wurden. Umgestürzte Bäume wurden heute Morgen von der K 28, zwischen Sontra und Lindenau, gemeldet. Dort versperrte eine umgestürzte Birke die Straße halbseitig. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.