Hand in Hand ist einfach: Vereinsvoting der Sparkasse Werra-Meißner

+
Der Scheck liegt bereit: Bis zum 31. Januar können sich Vereine für das Sparkassen-Projekt bewerben.

Es geht um Fördergeld im Gesamtwert von 10.000 Euro: Bis zum 31. Januar können sich Vereine aus der Region bei der Sparkasse Werra-Meißner bewerben.

Eschwege. Rund acht Millionen Euro hat die Sparkasse Werra-Meißner in den vergangenen zehn Jahren für gemeinnützige Projekte bereitgestellt. Gefördert werden mit Spenden und Sponsoring Vereine und Initiativen im Bereich Sport, Kultur und Soziales. „Auch mit Stiftungsgeldern und durch die Ausschüttung des PS-Zweckertrages werden unterschiedlichste Veranstaltungen und wichtige Aktivitäten oft erst möglich“, erklärt Petra Strauß von der Unternehmenskommunikation der Sparkasse.

Mit dem ersten Vereinsvoting „Hand in Hand ist einfach“ geht die Sparkasse jetzt neue Wege. Bis zum 31. Januar 2018 können sich Vereine und Organisationen online um eine finanzielle Unterstützung für ein spannendes Projekt bewerben. Voraussetzung ist eine gültige Körperschafts-Steuer-Freistellung vom Finanzamt. Über das anschließende Voting gibt es Fördergelder im Gesamtwert von 10.000 Euro zu gewinnen.

„Lassen Sie uns Ideen und Geld zusammenbringen und das nächste Vereinsprojekt Hand in Hand gemeinsam verwirklichen – bewerben Sie sich am besten gleich heute“, bringen Landrat Stefan Reuß sowie Frank Nickel und Marc Semmel vom Sparkassenvorstand gemeinsam mit den Mitgliedern des Verwaltungsrats die Aktion auf den Punkt und freuen sich auf viele spannende Bewerbungen. (red/dir)

• Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. Januar. Daran schließt sich die Abstimmungsphase an. Weitere Infos mit ausführlichen Teilnahmebedingungen gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare