Blaulicht

Verfolgungsjagd mit Polizei: Betrunkener Autofahrer flieht von Unfallstelle

Ein 60-jähriger BMW-Fahrer aus Reichensachsen ist am Samstag mehrfach von Unfällen in Eschwege geflohen und wurde von der Polizei verfolgt. (Symbolbild).
+
Ein 60-jähriger BMW-Fahrer aus Reichensachsen ist am Samstag mehrfach von Unfällen in Eschwege geflohen und wurde von der Polizei verfolgt. (Symbolbild).

Ein 60-jähriger BMW-Fahrer aus Reichensachsen ist am Samstag mehrfach von Unfällen in Eschwege geflohen und wurde von der Polizei verfolgt.

Eschwege – Wie die Polizei am Sonntag schildert, verursachte ein 60-jähriger Autofahrer aus Reichsachsen mehrere Unfälle in Eschwege und floh. Zunächst sei der Mann von der Karl-Dithmar-Straße kommend die Beethovenstraße entlang in Richtung Bernhard-Engelhardt-Straße gefahren. An der Kreuzung Struthstraße/Beethovenstraße missachtete er einen vorfahrtsberechtigten 42-jährigen Eschweger, der mit seinem Mercedes die Struthstraße in Richtung Freiherr-vom-Stein-Straße befuhr.

Wilde Verfolgung in Eschwege: Betrunkener missachtet Vorfahrt und flieht

Es kam zum Unfall. Der 60-jährige Reichensächser entfernte sich laut Polizei aber direkt vom Unfallort ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Der geschädigte Mercedes-Fahrer konnte das Kennzeichen des flüchtigen Autofahrers noch ablesen. die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, sodass der Flüchtige schnell gestellt werden konnte.

Bei dem flüchtigen BMW-Fahrer wurde dann ein Atemalkoholtest durchgeführt, so die Polizei. Der Test ergab, dass der Flüchtige zum Zeitpunkt des Unfalls betrunken und somit nicht verkehrstüchtig war.

Weitere Ermittlungen ergaben später, dass der Autofahrer aus Reichensachsen auf seiner Flucht im Bereich der Bernhard-Engelhardt-Straße sogar noch den BMW eines 26-jährigen Eschwegers beschädigte. Auch von dort war er einfach geflohen.

Am vergangenen Dienstag (01.06.2021) hat ein Mann bei Velmeden (Werra-Meißner-Kreis) betrunken ebenfalls einen Unfall gebaut und ist danach geflüchtet. Die Polizei fahndete nach ihm. (jes)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion