Norweger mit Postschifflinie

Volker Wischnowski zeigt seinen Film über die Hurtigruten

+
Filmvortrag: Volker Wischnowski zeigt dem Eschweger Publikum die Schönheit der Landschaften ganz im Norden Europas.

Viele Reisebegeisterte fanden am Freitagabend den Weg ins Eschweger E-Werk: Filmemacher Volker Wischnowski zeigte seinen Film über die Hurtigruten.

„Glauben Sie nicht, dass Sie auch so gutes Wetter haben werden wie ich in diesem Film, ich hatte sehr viel Glück und habe das schlechte Wetter einfach weggelassen“, erklärte er gleich zu Beginn.

Die Hurtigruten sind die traditionelle norwegische Postschifflinie, die seit 1893 an der norwegischen Küste bis zum Nordkap fahren. Für seinen Film war Wischnowski mit dem Schiff „Finnmarken“ unterwegs, einem der modernsten Schiffe der Reederei, mit 624 Betten. Mit der Fähre und der Bahn fährt Volker Wischnowski bis Bergen, von dort starten traditionell die Hurtigruten- Schiffe. Von dort dokumentiert er seine Reise bis Kirkenes, dem Grenzort zur russischen Grenze im Norden Norwegens, und wieder zurück nach Bergen. 

Er zeigt das Leben an Bord, aber auch Ausflugsmöglichkeiten in den einzelnen Orten, sodass sich der Besuch des Films auch für Gäste lohnt, die die Reise gerne selbst machen möchten. Der Film lebt von den eindrücklichen Landschaften, die die norwegische Küste ausmachen: Hohe, oft schneebedeckte Berge, enge Fjorde, grüne Wiesen und Wasserfälle.

Kommentare live vor Ort 

Das Besondere: Er kommentiert den Film live vor Ort, streut Witzchen und Fragen ein. Die Besucher haben Spaß und freuen sich, Orte, die sie selbst schon gesehen haben, wiederzusehen oder Orte, die sie selbst besuchen wollen, vorgestellt zu bekommen. Nach der Filmvorführung verkauft Volker Wischnowski den Film auf DVD und plaudert mit den Gästen über die Reise.

Filmvortrag über Hurtigruten: Volker Wischnowski zu Gast im E-Werk Eschwege.

Gerade arbeitet der Filmemacher an einem neuen Reisefilm über Gesamtnorwegen. „Wenn man im Winter nach Norwegen reist, hat man eine große Chance, Polarlichter zu sehen, auch wenn man mit den Hurtigruten unterwegs ist“, so Volker Wischnowski.

Weitere Vorführung 

Wer den Film noch sehen möchte, hat heute Abend noch einmal die Chance; Volker Wischnowski ist heute um 19 Uhr im Kino in Bad Sooden-Allendorf zu Gast und zeigt noch einmal den Film zur schönsten Seereise der Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare