Vollgas schon in der Sparkasse - Sechs total sympathische Vollblutmusiker

Meet & Greet mit den Johannisfest-Opening-Stars von Voxxclub

+
Echte und sympathische Kerle: Vor dem gestrigen Johannisfest-Opening waren die sechs Musiker der Alpenrock-Gruppe Voxxclub zu Gast beim Meet & Greet in der Sparkasse Werra-Meißner, wo sie bereits ihren Erfolgshit „Rock mi“ präsentiert haben. Foto: Carl-Heinz Greim

Eschwege. Eine kurze Frage, ob sie denn...? Und los ging’s. Mit dem rhythmischen Klatschen stimmten die sechs Alpenrocker von Voxxclub ihren großen Erfolgshit „Rock mi“ an“, schwungvoll und natürlich a capella gesungen, ließen sie es bereits mit Vollgas im Veranstaltungsraum der Sparkasse Werra-Meißner krachen.

„Besser hätte der Vorgeschmack auf das heutige Johannisfest-Opening gar nicht sein können“, schwärmte Bürgermeister Alexander Heppe. Er hatte nach den Sparkassendirektoren Frank Nickel und Wolfgang Wilke das Sextett und die Gewinner begrüßt, die von den Promotern Georg Grein und Lars Walter zum Meet & Greet eingeladen wurden. Julian David, der mit Michael Hartinger die Band gegründet hat, staunte: „Oh, der Bürgermeister heißt uns willkommen, das finde ich super“, sagte er und versprach, dass er beim Auftritt eine Johannisfestplakette tragen wird.

„Sympathische Kerle“, befand auch Frank Nickel, dem die lockere Anzugsordnung gefiel, die ihn überlegen ließ: „Das werden wir auch in unserem Haus einführen“, sagte er schmunzelnd. In der Tat, Christian, der Bariton aus den Schweizer Bergen, Florian, der im Mainzer Domchor gesungen hat, der aus Mannheim zugereiste Julian, das Münchner Urgestein „Bini“ Korbinian, der Punk-Rock-Pädagoge Michael sowie Stefan, der Schweizer Sonnenschein, haben sich natürlich, ehrlich, glaubhaft und bodenständig präsentiert. So lag Frank Nickel mit dem Eigenschaftswort „sympathisch“ genau richtig.

„Wir freuen uns riesig auf das Festzelt, sind angetan, dass uns so viele Leute sehen und hören wollen. Das wird uns Spaß und Vergnügen bereiten“, machte Julian David deutlich, dass er von der großen Tradition des Eschweger Johannisfestes beeindruckt sei.

„Ich musste erst nachdenken, was Meet & Greet denn eigentlich heißt. Und nun weiß ich dank Voxxclub, wie man ungezwungenes Kennenlernen praktiziert“, schlug Sparkassen-Vorstandsmitglied Wolfgang Wilke in die gleiche Kerbe wie Frank Nickel. Autogramme für die mehrheitlich Gewinnerinnen dieser Kennenlernstunde, gaben die sechs Jungs nicht nur auf die Fotokarten, auch auf den Dirndl-Kleidern der jungen Frauen haben sie sich mit ihren Unterschriften verewigt.

Von Harald Triller

Meet & Greet mit Voxxclub

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare