1. Werra-Rundschau
  2. Eschwege

Wahl zum Vize-Landrat: Drei Kandidaten in engerer Auswahl

Erstellt:

Von: Tobias Stück

Kommentare

Holger Pflüger-Grone, Kandidat der Kreistagskoalition aus Grünen, SPD und Linken.
Holger Pflüger-Grone © Privat

Für die am Montag, 26. September, stattfindende Wahl des Ersten Kreisbeigeordneten hatten sich insgesamt zehn Kandidaten beworben. Drei sind jetzt in der engeren Auswahl.

Eschwege – Der Wahlvorbereitungsausschuss hat die Bewerbungen gesichtet und drei Kandidaten in die engere Auswahl genommen. In einer weiteren nicht öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 15. September, wird weiter beraten und dem Kreistag Kandidaten zur Auswahl vorgelegt.

Der bisherige Vize-Landrat Dr. Rainer Wallmann hat sein Amt als Erster Kreisbeigeordneter zum Monatsende zur Verfügung gestellt, weil er eine neue Stelle in Dortmund annimmt. Deswegen wurde die Stelle neu ausgeschrieben. „Wir haben uns eingehend mit den vielfältig gestalteten Bewerbungen befasst“, berichtet der Vorsitzende des Wahlvorbereitungsausschusses, Dr. Uwe Heinemann. Neun Männer und eine Frau haben sich um das Amt beworben, drei sind in die nächste Bewerbungsrunde gekommen. Namen wurden bislang nicht genannt. Die drei engeren Bewerber werden sich am Donnerstag ab 16 Uhr dem Gremium persönlich vorstellen, wie Heinemann mitteilt.

Kreistag Werra-Meißner stimmt über Ersten Kreisbeigeordneten ab

Der Wahlvorbereitungsausschuss wird dem Kreistag die Kandidaten am 26. September präsentieren. Die Abgeordneten stimmen anschließend über die Personalie ab. Die Mehrheit im Kreistag halten SPD, Die Grünen und die Linke. Im 61 Sitze umfassenden Kreistag kommen SPD (20), Grüne (8) und Linke (3) auf eine knappe Mehrheit von 31 Sitzen. Die Opposition kommt auf 30 Sitze. Drei entfallen dabei auf die AfD. Für die Wahl genügt eine einfache Mehrheit.

Grüne schicken Holger Pflüger-Grone ins Rennen

Für die Koalition hatten die Grünen ein abgesprochenes Vorschlagsrecht. Sie haben Holger Pflüger-Grone ins Rennen geschickt. Er war einer von sechs möglichen Kandidaten der Grünen. Ob einer der drei Kandidaten im Wahlvorbereitungssausschuss für die CDU ins Rennen geht, steht indes noch nicht fest. Uwe Brückmann, Vorsitzender der größten Oppositionsfraktion, hatte eine Kandidatur bis zuletzt in Aussicht gestellt.

Weitere Themen im Kreistag Werra-Meißner

Die nächste Kreistagssitzung findet am Montag, 26. September, um 14 Uhr in der Stadthalle in Eschwege statt. In Vorbereitung auf die Sitzungen tagen die Ausschüsse – ebenfalls – in der Stadthalle.

Der Hauptausschuss ist am Freitag, 16. September um 9 Uhr an der Reihe, der Rechnungsprüfungsausschuss folgt um 10.30 Uhr, der Ausschuss für Soziales und Integration gemeinsam mit dem Schulausschuss um 11 Uhr. Am Dienstag, 20. September tagt der Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Forsten und Landwirtschaft gemeinsam mit dem Schulausschuss um 13 Uhr und der Finanzausschuss um 14.30 Uhr.

Im Finanzausschuss werden die beherrschenden Themen der vergangenen Monate noch einmal aufgegriffen. Die Sanierung des Landgrafenschlosses, der Neubau des Verwaltungszentrums, die Gründung einer Wohnungsbaugesellschaft und die Zukunft der Musikschule Werra-Meißner werden aktuell diskutiert. Zusätzlich wird über den Haushaltsvollzug im Jahr 2021 und in den ersten drei Monaten 2022 gesprochen. Der Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Forsten und Landwirtschaft tagt zusammen mit dem Schulausschuss, weil über einen Antrag von Linken, Grünen und SPD entschieden werden muss. Sie wollen sich für Schulgärten einsetzen. Außerdem wird die Entsiegelung von Schulhöfen und die Erstellung eines Konzepts zur Förderung der Landwirtschaft und zur Bildung von Kindern diskutiert.

Ein Mund-Nase-Schutz wird den Teilnehmern aller Sitzungen auch weiter empfohlen. (Tobias Stück)

Auch interessant

Kommentare