„Was ist das Open Flair?“: Die häufigsten Fragen, die im Internet zu dem Festival gestellt werden

+
Sind auch in diesem Jahr dabei: Madsen bei ihrem Auftritt im vergangenen Jahr. In diesem Jahr spielt die Indie-Rockband aus dem Wendland am Mittwoch, 8. August, um 22.30 Uhr auf der Seebühne.  

Eschwege. In wenigen Wochen herrscht wieder Ausnahmezustand in Eschwege: Das 33. Open Flair steht an. Wir haben einmal geschaut, welche Suchanfragen im Internet zu dem Festival gestellt werden.

Bereitsseit 1985 richtet der ehrenamtliche Verein Arbeitskreis Open Flair das Festival aus – und im Laufe der Jahre hat es sich bei Musikliebhabern in ganz Deutschland immer mehr etabliert. Wir haben mal nachgeschaut, welches die häufigsten Suchanfragen im Internet zum Festival sind und beantworten diese natürlich gerne:

Was ist das Open Flair? 

Das Open Flair ist ein fünftägiges Musikfestival, das jedes Jahr am zweiten Augustwochenende stattfindet und nicht nur mit Musik, sondern auch durch Kleinkunst, verschiedene Walkacts und Kinderprogramm viele Besucher anzieht. Das erste Open Flair fand übrigens vom 6. bis 8. September 1985 auf der Burg Ludwigstein statt.

Wo und wann findet das Open Flair statt?

Seit 2005 findet das Festival grundsätzlich am zweiten Augustwochenende statt, in diesem Jahr ist das vom 9. bis 13. August. Der Check-in für den Campingplatz ist bereits am Dienstag, 8. August, ab 12 Uhr möglich. Das Festival hat verschiedene Standorte rund um die Eschweger Innenstadt, dazu gehören zwei Bühnen auf dem Werdchen, die Seebühne am Werratalsee, das E-Werk und das Kleinkunstzelt im Schlosspark.

Der Campingplatz befindet sich ebenfalls ganz in der Nähe des Festivalgeländes – detaillierte Informationen zur Anfahrt gibt es auf www.open-flair.de/camping.

Wie viele Leute besuchen das Open Flair?

Das Open-Flair-Festival zieht jedes Jahr inzwischen rund 20 000 Besucher an – für diese eine besondere Woche im Jahr verdoppelt sich damit die Einwohnerzahl der Kreisstadt.

Wer kommt zum Open Flair und wer spielt wann? 

In diesem Jahr treten über 100 Bands und Künstler auf, die auf den drei Bühnen des Open Flair ihre Musik zum Besten geben. Dazu kommen noch diverse Kleinkünstler und Walkacts. 

Einige Highlights der Woche schon mal vorab: Den Auftakt bilden an den ersten beiden Tagen unter anderem Madsen, B-Tight und In Extremo, Freitag geht es dann mit Alligatoah und Broilers weiter. Am Samstag begeistern SDP und Billy Talent das Publikum, am Sonntag folgt dann der Abschluss mit Künstlern wie Joris und Rise Against.

Wer wann genau spielt lest Ihrhier.

Open Flair auf dem Campingplatz – was mitnehmen? 

Damit dem perfekten Festival-Erlebnis nichts im Weg steht, hier eine paar Vorschläge, was man vor Ort unbedingt dabei haben sollte: 

  • Das Ticket – ohne das kommt man nicht weit. 
  • Zelt, Tisch, Campingstuhl und Pavillon dürfen in der Grundausrüstung nicht fehlen. 
  • Essen, Gaskocher, Besteck und eine Spülwanne – vor Ort gbt es aber auch zahlreiche Supermärkte und Imbissbuden. 
  • Regenjacke oder -cape, ein Regenschirm und Gummistiefel – man weiß ja niwe wie das Wetter wird. 

  • Und falls statt Regen die Sonne kommt, sind ein Hut oder eine Kopfbedeckung hilfreich. Auch Sonnencreme und Mückenschutz werden für warme Tage am Werratalsee gebraucht. 
  • Ein Erste-Hilfe-Set mit (Blasen-)Pflastern, Kopfschmerztabletten, Desinfektionsspray kann hilfreich sein. Für größere Wehwehchen gibt es vor Ort ein Sanitätszelt auf dem Gelände. 
  • Eine Powerbank für das Mobiltelefen oder ein Stromaggregat. 
  • Personalausweis und Krankenkarte für alle Fälle. 
  • Panzerband ist ideal zum Flicken von Zelt, Luftmatratze und Co. 
  • Handtuch und Badesachen. 
  • Trockenshampoo, damit kann man beim Festival auch mal auf die Haarwäsche verzichten.

Was darf mit aufs Festival-Gelände – und was nicht? 

Gefährliche Gegenstände wie Waffen, Messer und Glasflaschen sind auf dem Festival-Gelände verboten. Trennen sollte man sich vor Betreten des Geländes allerdings auch von Regenschirmen, Selfie-Sticks, Dosen und so weiter.

Ein Liter pro Person in einem Tetra-Pack ohne Schraubverschluss darf mitgenommen werden. Änderungen bezüglich der Regel für die Mitnahme von Taschen und Rucksäcken sind bisher noch nicht bekannt, erlaubt sind also weiterhin kleine Taschen und Beutel sowie Bauchtaschen.

Open Flair mit Kindern – was gibt es für Programme und was sollte man beachten?

Auch für die jüngsten Teilnehmer gibt es reichlich Action: Das Spielfeld am Werdchen ist am Freitag von 15 bis 21 Uhr, am Samstag von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Dort befinden sich viele verschiedene Spielestationen. Auch am Obermarkt wimmelt es nur so von Attraktionen für die jungen Festivalbesucher. Für die Jüngsten empfiehlt sich außerdem ein Ohrenschutz in Form von Ohrenstöpseln – wegen des hohen Lautstärkepegels.

Auch sehr wichtig: Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre dürfen das Festival nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten besuchen.

Gibt’s Jobs beim Open Flair? 

Freiwillige Helfer werden immer gesucht, mehr Informationen dazu gibt es auf der Website des Arbeitskreises unter http://open-flair.de/pages/jobs.

Ab wann gibt es Tickets für 2018? 

Ganz nach dem Motto „Nach dem Flair ist vor dem Flair“ gibt es ab Montag, 14. August, von 24 Uhr an die ersten 1000 Tickets für das Open Flair 2018 für 69 Euro auf www.open-flair.de oder direkt Ort vor im E-Werk Eschwege – schnell sein lohnt sich also. Danach gibt es die Tickets wieder zum ganz normalen Tarif im Vorverkauf. 

Alle Infos gibt es auch auf unserer Themenseite zum Open Flair.

Von Svenja Friederich, Merle Walter und Diana Rissmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare