Feuerwehr löscht die Flammen

Waschmaschine brennt: Drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen im Krankenhaus

Symbolbild Polizei HNA
+

Eine Waschmaschine ist am Samstagabend in einem Haus an der Eschweger Spohrstraße in Brand geraten.

Wie die Polizei mitteilte, hatte die 90-jährige Bewohnerin ihre Waschmaschine im Keller gegen 18.30 Uhr in Betrieb genommen. Nachdem sie bemerkte, dass Rauch aus der Maschine aufstieg, versuchte sie den Stecker zu ziehen, was ihr jedoch nicht mehr gelang. Der eilig verständigte Sohn versuchte den Brand noch mit Wasser zu löschen, was ebenfalls misslang.

Ein 40-jähriger Nachbar, der den Qualm bemerkte, brachte die 90-Jährige nach draußen. Die Feuerwehr löschte schließlich den Brand. Alle drei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare