Wegen erwartetem Blitzeis: WR wird früher gedruckt

Noch scheint die Sonne und Eiseskälte bringt die Region zum Frieren - aber am Abend und in der Nacht stehen ein Temperaturanstieg und Eisregen an.

Spiegelglatte Straßen sind die Folge - Verkehrsverhältnisse, die den Zeitungsvertrieb der Werra-Rundschau massiv beeinflussen werden. Wir beugen ein wenig vor: Damit die Zeitung auch morgen früh zuverlässig zugestellt werden kann, wird die Werra-Rundschau heute früher produziert. 

Und sollte Ihre Zeitung trotz aller Bemühungen nicht rechtzeitig im Briefkasten sein - unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom WR-Kundenservice stehen Ihnen auch am Samstag als Ansprechpartner zur Verfügung, Tel. 05651/335925 oder per Email: vertrieb@werra-rundschau.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.