Vorläufige Festnahme

Wehretaler hantiert am Eschweger Stadtbahnhof mit Waffe

Eschwege. Weil er mit einer Soft-Air-Waffe am Eschweger Stadtbahnhof herumhantierte, wurde ein 19-Jähriger zwischenzeitlich festgenommen. 

Der Vorfall ereignete sich bereits am Mittwochmorgen. Wie die Polizei jetzt mitteilte, fiel der Wehretaler einer Streife gegen 8 Uhr auf. Der junge Mann trug eine Soft-Air-Waffe bei sich und hantierte mit dieser herum. Dadurch fühlte sich ein 21-jähriger aus Eschwege bedroht. "Für ihn war nicht zu erkennen war, ob es sich um eine echte Waffe handelt", berichtet Polizeisprecher Jörg Künstler. 

Letztlich stellte sich heraus, dass der 19-Jährige aus Wehretal, der in Begleitung eines ebenfalls 19-jährigen aus Wehretal war, mit dieser Waffe am Fahrradunterstellplatz geschossen hatte. Beim Durchladen wurde er von einer Polizeistreife gesehen und vorläufig festgenommen. Zudem erwartet ihn eine Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.