Neue Behandlungsmethode

Beatrix Martin betreibt Praxis mit Akupunktur-Massage

„Ganzheitlich Gesund“: (v.l.) Beatrix Martin (li) bietet in ihrer Praxis in Großburschla mit der APM-Therapeutin Ina Fröhlich die neue Behandlungsmehtode an. Foto: Ganzheitlich gesund/nh

Großburschla: Beatrix Martin bietet in ihrer Praxis "Ganzheitlich Gesund" unter anderem die nadellose Akupunktur an. 

Was Akupunktur ist und welche Vorteile diese Art der Behandlung hat, ist weitestgehend bekannt. Doch wenigen dürfte die nadellose Akupunkt-Massage nach Penzel (APM) ein Begriff sein.

Was ist APM?

Die APM ist eine sanfte, ganzheitliche Schmerz- und Regulationstherapie („Akupunktur ohne Nadeln“). Ziel der Behandlung ist es, ein energetisches Ungleichgewicht im Körper mittels Streichung entlang der Meridiane (der Energieleitbahnen) zu beheben. So erhalten sämtliche Organe und Körperregionen exakt die benötigte Menge Energie, können die Selbstheilungskräfte ihre Wirkung voll entfalten.

Die Methode mit Wurzeln in der chinesischen Medizin genießt besonderen Stellenwert bei der Behandlung von funktionellen Störungen der Organe, des Bewegungsapparates, bei vegetativen Störungen und in der Schmerztherapie. Sie hat keine unerwünschten Nebenwirkungen und bietet sich auch als Maßnahme zur Gesundherhaltung und Prophylaxe an. Sie zählt zu den Methoden der Physikalischen Therapie. Eine privatärztliche Verordnung ist im Falle einer Krankenbehandlung erforderlich.

Neue Praxis

Diese Art der Therapieform finden Sie in der neu eröffneten Praxis „Ganzheitlich Gesund“ in Großburschla. Die Inhaberin und Ergotherapeutin Beatrix Martin steht gerne persönlich für Fragen bereit und freut sich auf Ihren Anruf unter der Rufnummer 03 69 23/83 94 86. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare