ID.4 & Enyaq iV

Die neuen E-Modelle bei Autohaus Stöber: Mehr Fahrspaß, weniger Emissionen

Verkaufsteam von Autohaus Stöber in Bad Sooden-Allendorf. 
+
Verkaufsteam von Autohaus Stöber in Bad Sooden-Allendorf. 

Die Elektromobilität gewinnt auch im Werra-Meißner-Kreis zunehmend an Bedeutung. In den Autohäusern Stöber ist man perfekt darauf vorbereitet.

Neben geschultem Personal, entsprechender Ausrüstung und nachhaltigen Lademöglichkeiten wird auch die Fahrzeugpalette der Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge von Volkswagen, Skoda, Seat und Cupra immer breiter. Mit dem neuen ID.4 von Volkswagen und dem Skoda Enyaq iV wird nun ein neues Kapitel der Elektromobilität aufgeschlagen. Die beiden Fahrzeuge sind die ersten vollelektrischen SUV dieser Marken. Sie vereinen die Vorteile der beliebten Kompakt-SUV und die Vorteile des rein elektrischen Antriebs. 

100 Prozent SUV –100 Prozent elektrisch

Beide überzeugen durch ein völlig neues Raumkonzept, das im Innenraum viel Platz für Passagiere und Gepäck bietet. Außen bleiben sie aber kompakt und wendig. Damit werden sie zum perfekten Familienbegleiter – auch in der Stadt. Zahlreiche Assistenzsysteme, modernste Konnektivität und intuitiver Bedienkomfort machen alles viel einfacher und komfortabler. Der ID.4 und der neue Skoda Enyaq iV begeistern zusätzlich mit ihrer elektrischen Performance. Aktuell stehen jeweils zwei Batterievarianten mit ausreichend Leistung und alltagstauglicher Reichweite zur Verfügung. 

Perfekter Begleiter: Der neue Skoda Enyaq iV ist vollelektrisch. 

Umweltbonus und Probefahrt

Tipp: Beim Kauf gibt es zurzeit einen attraktiven Umweltbonus: Durch die Verdoppelung des staatlichen Anteils beträgt er derzeit insgesamt bis zu 9000 Euro (netto).
Eine kontaktlose Probefahrt mit dem ID.4 und dem Skoda Enyaq iV ist nach Terminabsprache mit den Autohäusern Stöber selbstverständlich auch möglich. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare