Feines vom Meißnerwild

Fleischerei Henning bietet regionale Spezialitäten mit Pfiff

+
Für Wildfleisch-Freunde: Bei Fleischerei Henning gibt es neben Wildwurst im Glas auch Braten vom Reh oder Wildschein. 

Mohn, Hanf und Wildfleisch – bei Fleischerei Henning aus dem Mohndorf Germerode gibt es nicht nur die typische Wurst, sondern auch Spezialitäten mit besonderen Zutaten.

Mohn, Hanf und Wildfleisch – bei Fleischerei Henning aus dem Mohndorf Germerode gibt es nicht nur die typische Wurst, sondern auch Spezialitäten mit besonderen Zutaten. „Wir stellen alles zu 98 Prozent selber her und verwenden dabei sehr gerne Zutaten aus der Region. Und da wir vor Ort den Meißnermohn haben, viele Wildtiere hier leben sowie Hanf angebaut wird, bietet es sich mehr als an, das alles auch in unseren Produkten zu verarbeiten“, erzählt Hans-Joachim Henning. So gibt es etwa Bratwurst mit Mohn oder Stracke mit Hanf, vakuumverpackten Braten vom Reh oder Wildschweinwurst im Glas. Neben der beliebten nordhessischen Spezialität, Ahle Wurscht, ist die Theke des Ladengeschäftes im Lindenweg gut bestückt mit Aufschnitt, Grillfleisch, Steaks, Leberwurst, Schinkenspezialitäten und vielem mehr, was das Herz begehrt.

Mittagspause bei Henning

Auch frisch belegte Brötchen, etwa mit Gehacktem oder Frikadelle, kann man sich hier für die Mittagspause abholen. Weiterhin sind auch Gerichte wie die leckere Schlachtesuppe, Rouladen, Hirschgulasch oder Rinderbraten im Glas erhältlich. „So hat man schnell eine gute Mahlzeit“, so der Fleischermeister, der zusammen mit seinem Sohn die Metzgerei betreibt. Mit ihren Wurstwaren nimmt die Fleischerei Henning auch an der alle zwei Jahre stattfindenden „Ahlen- Worscht-Meisterschaft“ teil und konnte hier schon einige Goldmedaillen gewinnen. Neben den Auszeichnungen spiegelt auch die Zufriedenheit der Kunden den hohen Standard und den guten Geschmack der Produkte wider. Montags und donnerstags ist geschlossen, ansonsten ist von 7 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr geöffnet – abgesehen von samstags, da schließt die Fleischerei um 13 Uhr. (ulk/mas)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare