Ahle Wurscht und mehr

Botschafter des guten Geschmacks: Markus Sippel ist  Fleischsommelier 

Erster Fleischsommelier: Markus Sippel. Foto: Josip Krstanovic/nh

Röhrda- Die Hausschlachtung Reinhardt in Röhrda ist bekannt und beliebt für ihre Wurstprodukte.

Neben der nordhessischen Spezialität, der Ahlen Wurst, gibt es bei der Hausschlachtung Reinhardt in Röhrda auch leckere Schinkenspezialitäten. 

Aus der eigenen Schlachtung

Und das Beste ist: Die Tiere stammen aus der eigener Zucht und Schlachtung, da weiß man, was in der Wurst ist. Dabei setzt der Fleischermeister und Fleischsommelier des QS-zertifizierten Betriebes auf genfreie Ernährung der Tiere und schonende Fütterung. Seit 1975 besteht der Betrieb inzwischen, in Kürze wird mit Markus Sippel die nächste Generation übernehmen. Der Fleischermeister will das Kerngeschäft ausweiten und unter anderem verstärkt auf hochwertiges Fleisch und dessen Reifung „Dry Age“ wert legen. 

Einer der ersten Fleischsommeliers im Werra-Meißner-Kreis

Dafür hat er sich als Fleischsommelier fortbilden lassen, als einer der Ersten im ganzen Werra-Meißner-Kreis. „Ich setze künftig verstärkt auf Kundenberatung und -betreuung“, so Markus Sippel. „Immerhin nützt es nichts, wenn das Fleisch von höchster Güte ist, es muss auch richtig zubereitet werden.“ Der Betrieb schwört bei der Herstellung seiner Produkte auf Erfahrung, Geduld und echte Handarbeit – das schätzen auch die Kunden. 

Verkaufsstellen

Die Hausschlachtung Reinhardt steht mit ihrem Verkaufswagen regelmäßig auf Wochenmärkten in Eschwege, Kassel und Witzenhausen, versorgt die umliegenden Ortschaften mit hochwertigen Wurstwaren und stattet Überlandmärkte in ganz Hessen aus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare