Frischer Spargel aus Aue

Kanngießer bietet Spezialitäten zum Abholen

+
Alles rund um den Spargel: Im Feldladen in Aue bekommt man neben frisch gestochenen Bio-Spargel auch die passenden Zutaten für das perfekte Spargel-Gericht.

Seit einer Woche wird der BIO Werratal-Spargel im Feldladen Kanngießer in Aue geerntet.

„Wie viele Betriebe haben auch wir mit den Auswirkungen der Corona- Pandemie zu kämpfen. Verschärfte Einreisebedingungen haben dazu geführt, dass nur ein Teil der Saisonarbeiter zur Verfügung steht. Im Feldladen legen wir großen Wert auf die Umsetzung der Hygienevorschriften. Den Verzehr von Speisen und Getränken mussten wir aber komplett einstellen“, erklärt Volker Kanngießer. Neben BIO-Spargel und BIO-Erdbeeren baut der Feldladen inzwischen Salat, Kürbisse, Goldlein und Hanf in BIO-Qualität an. „Uns ist es besonders wichtig, neben Nachhaltigkeit auf Regionalität zu setzen.“ 

BIO-Qualität

Kunden bekommen den biozertifizierten Werratal-Spargel, der kaum teurer ist, direkt im Feldladen in der weißen Variante oder als Grünspargel. Auf Wunsch kann der Spargel direkt vor Ort geschält werden. Noch bis Ende Juni gibt es auf den Feldern um Aue herum frischen Spargel. „Um möglichst lange Spargel anbieten zu können, bauen wir unterschiedliche Sorten an, den man dann in allen Sortierungen bei uns vor Ort bekommt“, so Volker Kanngießer weiter. „Am Wochenende bietet unsere Küche nach Vorbestellung neben diversen Speisen auch Spargelgerichte zur Abholung an“, erklärt Sonja Kanngießer. Vorbestellungen kann man unter 0 56 51/ 22 77 22 5 vereinbaren. Die aktuelle Speisekarte findet man unter www.feldladen.de. Darüber hinaus bekommt man im Hofladen viele weitere frische Produkte: hausgemachte Wurst und Schinken von eigenen Schweinen, Konfitüren und Öle aus eigener Herstellung sowie andere regionale Produkte. 

Spargel gibt es sieben Tage die Woche

Geöffnet hat der Feldladen aktuell sieben Tage die Woche: montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 14 Uhr. „Mit der Ernte unserer BIO-Erdbeeren rechnen wir Ende Mai. Natürlich kann man auch wieder zum Selbstpflücken vorbeikommen“, so Volker Kanngießer. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare