Ganz hoch hinaus

Abenteuer in den Baumwipfeln: Kletterwald Hainich mit elf Parcours

Gut gesichert: In unterschiedlichen Parcours können die Besucher ihre Geschicklichkeit testen. Foto: Kletterwald Hainich/nh

Der Kletterwald Hainich ist einer der größten Kletterwälder in Thüringen: Mehr als 140 Kletterelemente in elf Parcours fordern Mut und Geschicklichkeit.

So können sich die Besucher wie Tarzan am Seil schwingen, über eine 120 Meter lange Seilbahn durch die Baumwipfel fliegen oder den Sprung von einer Sieben- Meter-Plattform wagen. „Die einzelnen Stationen können in verschiedenen Schwierigkeitsgraden bewältigt werden“, erklärt Phillipp Pollak vom Kletterwald. Das Klettervergnügen ist für Kinder ab fünf Jahren in Begleitung eines mitkletternden Erwachsenen möglich; ab 14 Jahren darf man alleine durch den Parcours kraxeln. Auf Wunsch können die Kletterer auch durch einen ausgebildeten Trainer begleitet werden. 

Tipp für Schulklassen oder Betriebsausflüge

Gern gesehene Gäste sind Schulklassen oder Firmen, auf die ein erlebnispädagogisches Programm abgestimmt werden kann. Das Team vom Kletterwald Hainich stellt den Besuchern eine hochmoderne Ausrüstung zur Verfügung, darunter ein Komplettgurt für Hochseilgärten sowie Handschuhe mit Grifffläche aus Leder.

Wer klettern möchte, sollte zudem festes Schuhwerk und strapazierfähige Kleidung tragen.

Öffnungszeiten im Oktober

Im Oktober hat der Kletterpark täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, wetterbedingte Änderungen sind möglich. Mehr unter kletterwald-hainich.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare