Wieder Lammfleisch

Exklusive Felle und frisches Lammfleisch von Hof Schwalbental

+
Schäferin mit Herzblut: Katharina Diermayer betreibt den Hof Schwalbenthal.

Kleine Herde, liebevolle Betreuung, vom Aussterben bedrohte Rassen - dies alles kann man unterstützen. Schäferin Katharina Diermayer hat sich dazu die Lammpatenschaften einfallen lassen.

Kleine Herde, liebevolle Betreuung, vom Aussterben bedrohte Rassen - dies alles kann man unterstützen. Schäferin Katharina Diermayer hat sich dazu die Lammpatenschaften einfallen lassen. „Wir wollen keine riesige Herde und die Lämmer dann an Händler verkaufen. Wir kennen jedes unserer Tiere, es sind Individuen, die auch einen Namen haben. Durch den monatlichen Patenschaftsbeitrag, der die Kosten deckt, können wir mit einer relativ kleinen Herde wirtschaftlich arbeiten.“ Ein Konzept, das gut ankommt. Momentan gibt es nur noch fünf freie Plätze für Patenschaften. „Wir wollen die Tiere artgerecht halten und stressarm regional schlachten. Durch die kurzen Wege ohne Zwischenhändler ist das Fleisch für den Paten dennoch günstiger als vergleichbares Fleisch aus dem Supermarkt“, erklärt Katharina Diermayer die Idee. Aber auch abgesehen von den Patenschaften kann man ab diesem November bis voraussichtlich Ostern wieder Lammfleisch direkt vom Hof kaufen. 

Besonders kuschelige Schafsfelle

Eine weitere Besonderheit sind die Schaffelle, der hier lebenden Romanow-Schafe. Die alte Rasse, die extra für die Fellgewinnung gezüchtet wurde, gibt es nur noch selten. „Unter Lammfellen lässt sich kaum etwas Weicheres finden“, so die Schäferin. Die Felle fallen auch durch ihre ungewöhnliche silbergraue Färbung auf – jedes Fell von dem Hof ist ein Unikat, bei dem keins dem anderen gleicht. Wer sich einmal selbst von der Weichheit der Felle überzeugen möchte, kann dies auf den Feierabendmärkten in Wehretal und Bad Sooden-Allendorf machen, dort ist Katharina Diermayer mit einem Stand vertreten. Unter 0 56 57/9 19 62 64 ist der Hof erreichbar. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare