Schwere Beine

Venenmesstage in der Adler Apotheke

+
Mitten in der Innenstadt: Die Adler Apotheke neben dem Rathaus lädt zu ihren jährlichen Venenmesstagen. 

Etwa 90 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens mit Venenbeschwerden zu kämpfen.

Venenleiden sind eine häufig unterschätzte Volkskrankheit. Etwa 90 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens mit Venenbeschwerden zu kämpfen. Insbesondere im Alter oder bei einer erblichen Veranlagung treten typische Symptome wie schmerzende Beine, Besenreiser, Krampfadern oder Venenthrombosen verstärkt auf. Aber auch die Steh- und Sitzberufe unserer modernen Gesellschaft sowie allgemeiner Bewegungsmangel fördern das Entstehen von Venenerkrankungen. „Schenken Sie dem Thema frühzeitig Aufmerksamkeit und beugen Sie rechtzeitig vor. 

Schwere Beine?

Unsere Venenmesstage richten sich an Menschen, die noch keine Kompressionsstrümpfe tragen und etwa im Beruf viel stehen müssen oder bereits des Öfteren schwere Beine verspüren“, erzählt Andrea Bräutigam, Inhaberin der Adler Apotheke in Eschwege. „Die Messung geht schnell und unkompliziert am unbekleideten Bein.“ Die Adler Apotheke bietet eine große Auswahl an Stütz- und Kompressionsstrümpfen in modischen Farben sowie die passenden Maßnahmen zur Vorbeugung an – rund um die Venenmesstage gibt es auch wieder passende Angebote.

Info-Tage für Träger von Kompressionsstrümpfen

Wer bereits Kompressionsstrümpfe trägt, für den bietet die Apotheke am 13. und 14. Mai Info-Tage an.

„Natürlich messen wir jederzeit unabhängig von den Venenmesstagen vom Arzt verordnete Kompressionsstrümpfe an“, fügt Andrea Bräutigam hinzu und lädt ein: „Wir freuen uns auf Ihren Besuch.“ (red/ulk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare