Herzlichen Glückwunsch!

Zehn Jahre im Stadtbahnhof: Bäckerei Wolf lädt zur Jubiläumsfeier ein

Herzlichen Glückwunsch! Die Bäckerei Wolf betreibt seit zehn Jahren ihre Filiale am Eschweger Stadtbahnhof. Am Samstag und Sonntag sind alle Kunden zur vorweihnachtlichen Jubiläumsfeier eingeladen.

Vor Ort stark sein, so beschreiben Thomas und Klaus Wolf ihre Unternehmensphilosophie. Das heißt, in Eschwege für die Region nach althergebrachten Rezepten backen. „Wir fahren keine Brötchen kilometerweit umher. Wir setzen auf kurze Wege und traditionelles Handwerk“, so Klaus Wolf. 

Familienbetrieb seit 1899

Die Brüder haben 2003 das Familienunternehmen übernommen und führen die Bäckerei in vierter Generation fort. „Seit der Gründung in 1899 backen wir in der Eschweger Wallgasse und so soll es auch bleiben.“ Diese Einstellung hat sich als Erfolgsrezept für die Wolfs bestätigt: Mit elf Verkaufsstellen und rund 70 Mitarbeitern sind sie der Marktführer unter den heimischen Bäckereien. „Diesen Erfolg verdanken wir auch unserem tollen Team, das aus vielen langjährigen Mitarbeitern besteht“, so Thomas Wolf. 

Jubiläumsfeier am Stadtbahnhof

Seit 120 Jahren gibt es die Bäckerei also schon, am Wochenende steht ein weiteres Jubiläum an: 10 Jahre Bäckerei Wolf im Stadtbahnhof Eschwege. Das muss gefeiert werden: „Wir laden herzlich zu einem schönen vorweihnachtlichen Fest zu uns in den Stadtbahnhof ein. Mit Glühwein, Flammkuchen und Berlinern.“ Außerdem wird auch der mehrfach ausgezeichnete Werrataler Meisterstollen angeboten. Am Samstag wird es um 14 Uhr Grußworte vom Bürgermeister geben. Im Anschluss spielt der Eschweger Posaunenchor. Am Sonntag ist ebenfalls für musikalische Unterhaltung gesorgt. Auf Kinder wartet eine Rallye mit Preisen sowie Kinderschminken. „Wir möchten uns herzlichst bei unseren Kunden für die Treue bedanken und freuen uns auf ein schönes Fest“, so die Brüder Wolf. Die Jubiläumsfeier findet am Samstag und Sonntag in und um die Filiale im Stadtbahnhof herum jeweils von 10 bis 17 Uhr statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare