Ticker zum Volkstriathlon zum Nachlesen

Werraman 2018 in Eschwege: Ein neuer Rekord und viele Sieger

+
So sehen Sieger aus: Die besten drei jeder Gruppe wurden auf dem Marktplatz geehrt.

Eschwege. Großartig, was die Sportler in Eschwege heute trotz der großen Hitze geleistet haben: Ein neuer Werraman-Rekord wurde aufgestellt - aber alle rund 550 Teilnehmer sind echte Sieger.

  • Geschwommen wurden 400 Meter im Meinhardsee, danach ging es 23 Kilometer aufs Rad und dann zu einem Fünf-Kilometer-Lauf in die Eschweger Innenstadt.
  • Gemeldet waren rund 550 Teilnehmer: 268 Einzelstarter und 94 Teams (Vereine, Firmen, Frauen und Handicap), in denen sich jeweils drei Sportler in den Disziplinen abwechseln. 
  • Erstmals fand ein Kinderlauf statt: Starten durften Kinder und Jugendliche im Alter zwischen vier und fünfzehn Jahren auf zwei Strecken - 300 Meter und ein Kilometer.

+++19.14 Uhr+++

Die Sieger der Herren und Frauen bei den Einzelstartern.

Stolz sein, können wirklich alle Teilnehmer auf ihre Leistungen: Neben den besten Einzelstartern bei den Männern - Timo Pippart, Kevin Reimuth und Mirko Witte - und den Frauen - Anna Riethmüller, Imke Reinhardt und Mandy Luhn - wurden auch die erfolgreichsten drei Cupstarter jeder Gruppe geehrt: Bei den Firmen waren das Schmerfeld Elektro-Technik mit 1:01:49,00, Klinikum Werra-Meißner mit 1:04:09,95 und Stadtwerke Eschwege mit 1:05:36,92; bei den Frauen waren es die Teams TSV Retterode Ski-Team mit 1:16:56,98, SC Meißner Eschwege mit 1.17:52,97 und  Klinikum Werra-Meißner mit 1:30:07,00; bei den Vereinen waren es die Teams Eschweger TSV mit 1:00:03,63, Trainings Community Eschwege mit 1.11:12,56 und ASH Sontra 3 mit 1.11:35,00: beim Handicap-Cup ist die Mannschaft Werraland-Handball 3 angetreten und war mit 1.24.15,56 sehr erfolgreich.

+++18.33 Uhr+++

Kleiner Rückblick: Neu war in diesem Jahr nicht nur der Kinderlauf, bei dem sich Kinder und Jugendliche zwischen vier und fünfzehn Jahren auf zwei Strecken von 300 und 1000 Metern messen konnten, sondern auch ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschmincken, Buttons basteln und vielem mehr. 

+++18.30 Uhr+++

Auf dem Marktplatz wird noch etwas gefeiert - zu Recht: Denn Timo Pippart hat mit seiner Zeit von 58:07,6 einen neuen Werraman-Rekord aufgestellt. Vorjahressieger Philipp Mock hatte im vergangenem Jahr mit 58:48,9 die Bestzeit gesetzt. Die hat in diesem Jahr auch der zweite Einzelstarter bei den Männern im Ziel, Kevin Reimuth, mit  einer Zeit von 58:33,1 geschlagen. Aber alle Kinder, Einzel- und Cupstarter, die bei dieser Sommerhitze heute diese sportliche Leistung erbracht haben, sind echte Sieger.

+++16.53 Uhr+++

Die letzten Cupstarter sind im Ziel eingetroffen - jetzt wird alles für das Werraman-Festival vorbereitet. Mit dabei ist die Partyband Smash und natürlich werden alle Sieger geehrt: Die drei Besten einer Startgruppe bei Frauen und Männern bei den Einzelstartern sowie Handicap, Firmen, Frauen und Vereine bei den Cupstartern.

+++15.20 Uhr+++

Die Stimmung auf dem Marktplatz ist grandios: Jetzt sind fast nur noch Cupstarter auf der Strecke. Erwartet wird, das der letzte Läufer gegen 16.30 Uhr auf dem Marktplatz eintrudelt. Dann heißt es für die Organisatoren und Helfer schnell umbauen, denn bereits um 17.30 Uhr findet dort das Werraman-Festival mit Siegerehrung statt.

++++15.06 Uhr+++

Christoph Beume ist der erste Läufer bei den Cupstartern im Ziel.

+++15.02 Uhr+++

Im Ziel erwarten die Teilnehmer eine kühle Dusche und jede Menge kühle Getränke. Bei der Hitze heute geht es auch nicht ohne.

Sorgen für die Erfrischung der Teilnehmer: Myrüam Gisselmann und Franzsika Schanze sorgen im Ziel unermüdlich für Getränkenachschub.

+++14.55 Uhr+++

Einer der ersten Cupstarter hat eben das Band an den Läufer übergeben.

Um 14 Uhr sind die Cupstarter an den Start gegangen - jetzt sind von der ersten Gruppe bereits die Läufer auf der Strecke. Insgesamt haben sich 94 Teams angemeldet, die in zwei Gruppen starten.

+++14.49 Uhr+++

Anna Riethmüller hat ihren Titel verteidigt: Sie kam als schnellste Einzelstarterin mit 1:08:04 ins Ziel. Ihr folgten auf Platz zwei bei den Damen Imke Reinhardt mit 1:14:20 und auf Platz drei Mandy Luhn mit 1:17:06. Wir gratulieren zu diesen geilen Zeiten.

+++14.45 Uhr+++

Es ist eine Hitzeschlacht heute: Doch die Teilnehmer lassen sich nicht schrecken und geben alles. Leider nehmen viele die Hitze nicht so sportlich - es könnten etwas mehr Zuschauer sein. 

+++14.16 Uhr+++

Während gerade die ersten Läufer aus der dritten Startergruppe im Ziel einlaufen ist die sechste und letzte Gruppe gerade auf der Strecke unterwegs.

+++14.10 Uhr+++

Er ist der Moderator der ersten Stunde: Der gebürtige Eschweger Sebastian Labitzke sorgt seit der ersten Auflage des Werraman in Eschwege für Stimmung im Ziel.

+++14.06 Uhr+++

Christopher Ide ist als Erster der dritten Startgruppe gerade im Ziel angekommen. Herzlichen Glückwunsch. Er dankte den Helfern entlang der Strecke: "Es ist alles super organisiert", sagte er. 

+++13.55 Uhr+++

Noch ein paar Eindrücke aus der Wechselzone vom Schwimmen auf das Rad.

+++13.53 Uhr+++

Jetzt kommen nach und nach die Frauen ins Ziel.

+++13.50 Uhr+++

Zwar sind diesmal nicht ganz so viele Zuschauer im Zieleinlauf, aber alle die da sind feuern die Teilnehmer an, was das Zeug hält. Doch danach geht es gleich wieder in den Schatten.

+++13.47 Uhr+++

Mandy Luhn ist die dritte Dame im Ziel.

+++13.46 Uhr+++

Kleiner Einduck aus der Wechselzone vom Rad zur Laufstrecke.

+++13.44 Uhr+++

Imke Reinhardt aus Wanfried ist die zweite Dame im Ziel. Wir gratulieren.

+++13.43 Uhr+++

Großatige Leistung: Titelveteidigerin Anna Riethmüller ist nicht nur mit riesigem Abstand im Ziel eingetroffen, sie schaffte die Strecke in 1:08:04.

++++13.38 Uhr+++

Anna Riethmüller ist als erste Frau im Ziel - nach knapp über einer Stunde. Der Abstand zur zweiten Dame ist riesig.

+++13.37 Uhr+++

Die Stimmung ist großartig im Ziel auf dem Marktplatz - auch wenn es einige Zuschauer mehr sein könnten. Diesmal gibt es ein großes Rahmenprogramm rund um das Ziel. Hier sammeln wir heute die Bilder vom Werraman:

Bilder vom Werraman 2018 in Eschwege

++++13.29 Uhr+++

Anja Riethmüller führt die Damengruppe an und ist gerade auf der ersten Stadtrunde unterwegs.

+++13.19 Uhr+++

Leider gab es einen Verletzten: Ein Radler ist auf Kies gestürzt. Ein Krankenwagen wurde gerufen. Wir hoffen, dass es nichts Schlimmes ist und wünschen gute Besserung.

+++13.18 Uhr+++

Mit Anna Riethmüller ist die erste Dame auf der Laufstrecke.

+++13.17 Uhr+++

Zweiter im Ziel: Kevin Reimuth.

Großartig: Gleich zwei Läufer haben die Strecke unter einer Stunde geschafft. "Der Rekord von Philipp Mock scheint damit geschlagen", sagt Moderator Sebastian Labitzke. Timo Pippart war nach 58:07 Kevin Reimuth nach 58:33 und Mirko Witte nach 1:00:14 im Ziel. Herzlichen Glückwunsch.

+++13.04 Uhr+++

Die Zuschauer kommen gerade aus dem Klatschen nicht mehr heraus - die Läufer der ersten Startergruppe laufen einer nach dem anderen ein. Großartige Leistung bei dieser Hitze.

+++13.02 Uhr+++

Die Radler der zweiten Startergruppe eben ebenfalls alles. Hier am Zieleinlauf zur Wechselzone.

+++12.59 Uhr+++

Kevin Reimuth kam nur ganz kurz nach Timo Pippart ins Ziel.

+++12.58 Uhr+++

Riesen Applaus: Timo Pippart mit der Startnummer zwei kommt nach 58 Minuten ins Ziel. Waaaaaahnsinn.

+++12.57 Uhr+++

Fällt die magische Stunde beim Werraman? Timo Pippart könnte es noch schaffen.

+++12.55 Uhr+++

Schlag auf Schlag trudeln die Läufer in Eschwege ein. Timo Pippart ist bereits auf der zweiten Stadtrunde unterwegs - das könnte eine neue Bestzeit werden. "Was ist da los Jungs, seid ihr über das Wasser gelaufen?", fragt Moderator Sebastian Labitzke die Läufer.

+++12.53 Uhr+++

Kevin Reimuth und Mirko Witte haben auf der Laufstrecke die Verfolgung von Timo Pippart aufgenommen.

+++12.52 Uhr+++

Titelverteidiger Philipp Mock ist in diesem Jahr nicht dabei - wir warten auf den neuen Sieger und die neue Zeit.

+++12.50 Uhr+++

Der erste Läufer ist Timo Pippart mit viel Abstand auf der Stadtrunde unterwegs. Zwei Runden muss er nun drehen.

+++12.43 Uhr+++

Timo Pippart führt nach nach dem Wechsel vom Fahrrad auf die Füße die erste Startergruppe an. Vorjahressiegern Anna Riethmüller ist soeben bei den Damen als erste aus dem Wasser gekommen. 

+++12.32 Uhr+++

In etwa 20 Minuten werde die ersten Einzelstarter in der Eschweger Innenstadt erwartet. Die Radler geben Vollgas.

+++12.26 Uhr+++

Es war einfach großartig: Die Kinder und Jugendlichen haben auf den 300 und 1000 Metern durch die Stadt alles gegeben. Wir haben hier die Bilder:

Werraman 2018: Bilder vom Kinderlauf

+++12.18 Uhr+++

Wahnsinn! Lukas Lambach ist der erste im Ziel. 

+++12.14 Uhr+++

Die zweite Gruppe der Kinder ist auf der Strecke. Vorher übte Moderator Sebatsian Labitzke eine La-Ola-Welle. Jetzt sind die Größeren dran und laufen 1000 Meter.

+++12.11 Uhr+++

Großartig: Die ersten Schwimmer sind aus dem Wasser. Mit 6:50 war Timo Pippart der erste.

+++12.07 Uhr+++

Moderator Sebastian Laitzke ist mit der ersten  Kinderrunde mitgelaufen. Charlotte mit der Nummer 614 war hier zuerst im Ziel. Alle waren großartig.

+++12.01 Uhr+++

Der Kinderlauf ist ebenfalls um Punkt 12 Uhr gestartet. Für die Kinder zwischen vier und sieben Jahren geht es über 300 Meter bis ins Ziel. Jetzt heißt es anfeuern, was das Zeug hält.

+++12 Uhr+++

Der Startschuss ist gefallen: Jetzt gehen die Einzelstarter zum Schwimmen in den Meinhardsee. 400 Meter geht es durch den See, der eine Temperatur von etwas über 20 Grad hat - etwas frischer als ein Trainingsbecken mit etwa 27 Grad, aber die Sportler werden schon nicht frieren :-)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare