Sportler trotzen beim Eschwege-Triathlon hohen Temperaturen

Werraman: Philipp Mock gewinnt die Hitzeschlacht

+
Abkühlung: Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke verlangen den Triathleten alles ab. Die Duschstationen auf der Laufstrecke sorgen für Abkühlung, die auch Udo Kutzler aus Wanfried gern annimmt. Foto: Sagawe

Eschwege. Philipp Mock hat seinen Titel vom Vorjahr verteidigt und am Samstag in Eschwege zum vierten Mal in Folge den Werraman gewonnen.

In der Hitzeschlacht mit Temperaturen deutlich über der 30-Grad-Marke hatte Mock (Eschwege) nach 400 Metern auf der Schwimmstrecke, einer 22 Kilometer langen Radrunde und dem abschließenden Fünf-Kilometer-Lauf durch die Innenstadt mit seiner Zeit von 1:01:27 Stunden mehr als zwei Minuten Vorsprung auf den fünffachen Gewinner des Eschwege-Triathlon, Peter Döring (Reichensachsen/1:03:15). Auf Platz drei erreichte Bastian Schalk (Korbach/1:04:59) das Ziel. Bei den Frauen siegte Tanja Nehme (Naumburg/1:12:13) vor Christine Feger (Göttingen/1:16:21) und Imke Reinhardt (Wanfried/1:19:52).

Lesen Sie auch:

Philipp Mock siegt beim 11. Werraman - Der Live-Ticker zum nachlesen

 Im Staffelwettbewerb siegte bei den Firmen das Männerteam der Bundespolizei vor der Mannschaft von Volimea und den Startern von B. Braun. Die Vereinswertung gewann der FC Heavensmoke vor dem Turn- und Sportverein Netra und dem Eschweger Turn- und Sportverein.

Den Frauencup gewann die Bundespolizei vor dem SVW Triathlon und der Tennisabteilung des Turn- und Sportvereins Waldkappel. In der Handicap-Wertung ging die erste Mannschaft der Werraland- Werkstätten vor dem zweiten Team der Behinderteneinrichtung durchs Ziel.

Bei den parallel ausgetragenen Hessenmeisterschaften, die lediglich in der auf 750 Meter verlängerten Schwimmstrecke vom Volkstriathlon abwichen, siegte Sven Bartels vor Marius Overdick und David Trenk. Hessenmeisterin über die Sprintdistanz wurde Judith Paul vor Manuela Bartels und Katharina Pietsch. Auf der Strecke kämpften die Sportler mit hochsommerlichen Temperaturen. Neben einer Trinkstation hatten die Veranstalter auch zwei Duschen an der Laufstrecke aufgebaut.  (hs)

Mehr zum Werraman und die kompletten Ergebnislisten lesen Sie in der Montagsausgabe der Werra-Rundschau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare