Philipp Mock siegt beim 11. Werraman - Der Live-Ticker zum nachlesen

Eschwege. Philipp Mock gewinnt den 11. Eschweger Werraman. Der Lokalmatador brauchte nur 61 Minuten für die Triathlonstrecke rund um die Kreisstadt - 400 Meter auf der Schwimm-,  22 Kilometer auf der Rad- und zum Schluss fünf Kilometer auf der Laufstrecke. Den zweiten Platz belegt Peter Döring und den dritten Bastian Schalk. Schnellste Frau war Tanja Nehme.Die Ereignisse vom Werraman gibt es zum Nachlesen in unserem Live-Ticker:

+++15.25 Uhr+++

Fast alle Einzelstarter und Teilnehmer der Hessischen Meisterschaften  sind im Ziel. Nun warten alle noch auf die Cupstarter, die Staffeln der Betriebe und Vereine. Gegen 18 Uhr gibt es auf dem Marktplatz Eschwege die Siegerehrung.

+++15.24 Uhr+++

Trotz der Hitze gab es nur wenige Ausfälle: Drei Teilnehmer sind bislang in den Wechselzonen umgekippt, ein teilnehmer hat vorsichtshalber frühzeitig aufgegeben.

+++15.05Uhr+++

Gewinner der Hessenmeisterschaften: Sven Bartels aus Rokenberg mit der Startnummer 504.

Sven Bartels aus Rokkenberg ist der erste Teilnehmer der Hessischen Meisterschaften im Ziel.

+++15 Uhr+++

Andreas Hobbie aus Eschwege ist im Ziel. Hobbie hatte im vergangenem Herbst für das Bürgermeisteramt in der Gemeinde Meinhard kandidert.

+++14.53+++

Langsam füllt sich der Marktplatz mit begeisterten Zuschauern. Bislang hatte die große Hitze die Leute eher einen schattigen Platz aufsuchen lassen. Bald müssten auch die ersten Teilnehmer der Hessischen Meisterschaft und die ersten Staffelstarter ins Ziel einlaufen.

+++14.34Uhr+++

Der erste der vierten Startgruppe, Bastian Schalk aus Korbach, ist nach 64 Minuten im Ziel: Jetzt steht es im Prinzip schon fest, dass Philipp Mock mit 61 Minuten der Sieger der Einzelstarter ist. "Es ist hart wegen der Hitze, der Wind auf der Radstrecke kühlt kaum, der war so heiß", sagte Schalk.  Bislang steht er auf Platz drei hinter Peter Döring (Platz 2) und Philipp Mock (Platz 1)

++14.23Uhr+++

Ingo Sieberhagen aus Weidenhausen ist nach einer Stunde und 23 Minuten im Ziel.

+++14.08Uhr+++

Matthias Knoff aus Meinhard ist nach einer Stunde und acht Minuten der erste der dritten Startgruppe im Ziel. Es geht derzeit wieder Schlag auf Schlag, ein Läufer nach dem anderen kommt auf dem Marktplatz an.

+++13.53Uhr+++

Es gibt neue Bilder von der Laufstrecke: Dabei auch Tanja Nehme, die erste Frau im Ziel.

In wenigen Minuten starten die Teilnehmer der Hessischen Meisterschaften.

+++13.42Uhr+++

Tanja Nehme ist die erste Frau im Ziel. "Es war hart bei der Hitze, die Beine waren schwer", sagte sie glücklich.

+++13.39 Uhr+++

Die ersten Frauen sind schon auf der Laufstrecke: Die Schnellste wird bald im Ziel erwartet.

+++13.37 Uhr+++

Uwe Hüttenmüller aus Wendehausen ist der erste im Zeil aus der zweiten Startgruppe. Die vierte Gruppe ist vor sieben Minuten ebenfalsl gestartet.

+++13.17Uhr+++

Gerade wurde die Bilderstrecke mit den ersten Bildern aus dem Ziel aktualisiert.

+++13.14Uhr+++

Es geht Schlag auf Schlag: Ein Starter aus der ersten Gruppe nach dem anderen läuft derzeit im Ziel auf dem Marktplatz ein. Als zweiter hinter Philipp Mock war das der Eschweger Peter Döring.

 

+++13.01Uhr+++

Die Stunden hat er knapp verpasst, aber nach 61 Minuten und 26 Sekundne ist Philipp Mock im Ziel eingelaufen. Er freut sich, denn er hatte eine Entzündung im Knie und konnte in den vergangenen Wochen nicht so viel trainieren. Mock sagte, dass er heute alles gegeben hat, denn er ist für seine Oma gelaufen, die in deiesem Frühjahr gestorben ist.

+++12.57 Uhr+++

Es wird knapp für Philipp Mock, die Stunde wird er in diesem Jahr auf der alten Strecke nicht schaffen. Gerade dreht er die letzte Runde, begleitet von lauten Anfeuerungen. Labitzke: Triathleten sagen, es sei unmöglich die Strecke in unter einer Stunde zu schaffen. Gleich werden wir Philipp Mock fragen, der jede Minute im Ziel einläuft.

 

+++12.52+++

Mittlerweile ist auch die zweite Gruppe unterwegs. Um 13 Uhr startet die dritte Gruppe und um 13.30 Uhr die vierte Gruppe der Einzelstarter.

+++12.49+++

Labitzke feuert die Zuschauer an, das sie die Läufer lauter unterstützen. Mock dreht derzeit seine zweite Runde. Schafft er die Stunde?

+++12.47+++

Peter Döring läuft auf seiner ersten Runde am Marktplatz vorbei, hinter ihm auf Platz drei derzeit Manuel Lohr. Insegsamt werden vier Runden durch die Stadt gedreht. Es bleibt spannend.

+++12.45 Uhr+++

Lauter Applaus auf dem Marktplatz: Philipp Mock ist auf seiner ersten Runde durch die Stadt. Manuel Lohr hat er weit hinter sich gelassen. Jetzt sind es für Mock noch fünf Kilometer laufen.

+++12.44 Uhr+++

Wird Philipp Mock seine Bestzeit von 59 Minuten aus dem Vorjahr wieder schaffen? Moderator Sebastian Labitzke ist gespannt, denn in deisem Jahr findet der Werraman wieder auf der alten Strecke statt.

+++12.43+++

Die ersten Radler sind in der Wechselzone. Philipp Mock hat nach genau 43 Minuten als erster gewechselt. Er hat auf der radstrecke Manuel Lohr überholt, der beim Schwimmen shcneller war.

+++12.40+++

Jetzt dauert es nicht mehr lange. Die ersten Radler werden bald auf die Laufstrecke wechseln und dann durch die Stadt laufen.

Hier gibt es die erste Bilder von der Schwimmstrecke:

Bilder vom 11. Werraman 2014

Bilder aus der Wechselzone

Werraman: Einblicke in die Wechselzone

Bilder von der Hessischen Meisterschaft

Werraman: Hessische Meisterschaft im Triathlon

Bilder von den Cupstartern

Werraman: Fotos von den Cupstartern

Bilder von der Radstrecke

Bilder von der Werraman-Radstrecke

Bilder von der Siegerehrung

Werraman: Die Siegerehrung

+++12.25Uhr+++

Der Starter mit der Nummer 10 hat im Wasser seinen Transponder verloren. Andrea Freitag, die im Ziel die Zeiten mit dem Computer kontrolliert, hat sich sofort eine Notiz gemacht. Jetzt werden die Zeiten manuell genommen.

+++12.17 Uhr+++

Die ersten Sportler sind schon auf der Radstrecke unterwegs: Jetzt geht es bei über 30 Grad 21 Kilometer durch den Schlierbachswald.

+++12.10 Uhr+++

Moderator Sebastian Labitzke hält die Wartenden auf dem Marktplatz auf dem aktuellen Stand: Manuel Lohr aus Landshut ist der erste aus dem Wasser, ihm auf den Fersen ist Lokalmatador Philipp Mock. Die Teilnehmer des Werraman sidn 400 Meter geschwommen, die Starter bei den Hessischen Meisterschaften schwimmen 750 Meter.

+++12 Uhr++++

Pünktlich ging der Werraman an den Start. Die ersten sind im Wasser. In etwa einer Stunde werden die ersten Läufer im Ziel erwartet. Derweil füllt sich der Eschweger Marktplatz langsam. Später werden 1000 Besucher erwartet, die lautstark die Läufer im Zieleinlauf anfeuern.

Rubriklistenbild: © Harald Sagawe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare