Wirt lockt Bierfass-Diebe in die Falle

Eschwege. Die mutmaßlichen Diebe der 15 Fässer Eschweger Klosterbräu sind gefasst. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei den Tätern um einen 19-Jährigen und einen 21-Jährigen aus Sontra.

Vor den Augen der Polizei fand am Johannisfest-Freitag, 15 Uhr, ein Treffen zwischen den Tatverdächtigen und einem Gastwirt aus Grandenborn statt. Diesem wollten die Männer sechs Fässer verkaufen. Der Gastwirt war zum Schein auf das Angebot eingegangen. Gleichzeitig hatte er die Polizei informiert.

Die fehlenden neun Fässer, fand die Polizei in einem Graben an einem Radweg zwischen Grandenborn und Renda. Die Fässer waren in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch, 25. und 26. Juni, in Sontra gestohlen worden. (sas)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.