Wirtschaftsjunioren sind ein Netzwerk für junge Menschen

+
Einige Mitglieder: (von links) Alexander Starke (WJ Kassel), Marcel Müller und Constance Cassel (WJ Werra-Meißner).

Eschwege. Junge Führungskräfte und Unternehmer aus allen Bereichen der Wirtschaft kommen bei den Wirtschaftsjunioren (WJ) Werra-Meißner zusammen, um gemeinsam die Akzeptanz für unternehmerisches Handeln, insbesondere im Kreis, zu erhöhen.

Wir stellen den Verband sowie die Aufgaben und Ziele der Wirtschaftsjunioren in Zahlen vor.

Eine wichtige Aufgabe der Wirtschaftsjunioren Werra-Meißner ist es, die Mitglieder durch den Austausch betrieblicher Erfahrungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie durch Behandlung gesamtwirtschaftlicher sowie gesellschaftlicher Gegegenwarts- und Zukunftsaufgaben zu fördern.

Vier Ziele, die der Verband unter anderem verfolgt, sind eine stärkere und schnellere Anpassung des Bildungssystems an die Anforderungen der Wirtschaft, das Schützen der Umwelt durch den gemeinsamen Einsatz aller gesellschaftlichen Kräfte und eine faire sowie konstruktive Partnerschaft mit den Entwicklungsländern im Osten Europas.

16 Auszeichnungen wurden dem Verband bereits verliehen. Darunter Preise der WJ Hessen für hervorragende Projektarbeiten, Ernennungen von Ehrenmitgliedern, Verleihungen der Ehrennadeln und der dritte Preis im Landeswettbewerb im Ressort „Innovationsstark und ressourcenbewusst handeln“.

18 Jahre alt sollten die Mitglieder sein, um bei den Wirtschaftjunioren mitzuwirken. Ein Mindestalter gibt es aber nicht. Diese kommen aus allen Bereichen der Wirtschaft und sind dort als Unternehmer sowie Führungs- und Führungsnachwuchskräfte tätig. Weitere Infos zum Beitritt gibt es unterwww.wj-werra-meissner.de oder auf Anfrage per Mail an info@wj-werra-meissner.de

40 Jahre ist das Höchstalter, um bei den Wirtschaftsjunioren Werra-Meißner im Vorstand aktiv zu werden. Mitglieder, die dieses Lebensjahr vollendet haben, können dem Verband auch über die satzungsgemäße Altersgrenze hinaus als Fördermitglieder verbunden bleiben.

50 Mitglieder zählt der Verband im Werra-Meißner-Kreis derzeit. Darunter sind 20 Fördermitglieder, drei Ehrenmitglieder, ein Senator und ein Mitglied in der Anwartschaft.

1981 wurden die Wirtschaftsjunioren Werra-Meißner am 5. August in Eschwege durch 20 Mitglieder gegründet. Am 8. Januar 2004 erfolgte die Eintragung in das Vereinsregister.

Die WJ Werra-Meißner gehören den in 1954 gegründeten Wirtschaftsjunioren Deutschland an. Diese sind seit 1958 an den aus 200 000 aktiven Mitgliedern und mehreren Millionen Ehrenmitgliedern bestehenden Verbandes junger Unternehmer und Führungskräfte, dem Junior Chamber International, angeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare