Am Wochenende starten die ersten Weihnachtsmärkte

Werra-Meißner. Am Sonntag ist der erste Advent, damit startet die Saison der Weihnachtsmärkte in der Region. Wir haben zusammengestellt, wo man am Samstag und Sonntag den ersten Glühwein trinken und die schönsten Weihnachtsaccessoires kaufen kann.

Samstag

 

Grebendorf

Erst zum zweiten Mal hat auch der größte Meinharder Ortsteil einen eigenen Weihnachtsmarkt. Neben dem liebevoll gestalteten Markt, an dem viele Standbetreiber aus der Gemeinde Meinhard und Umgebung teilnehmen, werden vor allem die Schul- und Kindergartenkinder, Musikkapellen und Chöre am Samstag im Mittelpunkt stehen. Gemütliches und entspanntes Verweilen bei Glühwein und köstlichen Leckereien ist garantiert. Im Schlosskeller ist eine Weinverkostung geplant. Der Sandhasen-Weihnachtsmarkt findet von 13 bis 20 Uhr statt.

 

Wommen

Der „Budenzauber“ im Margot-von-Schutzbar-Stift“ beginnt am Samstag ab 14 Uhr im Schlosshof der Einrichtung in Wommen. Handgefertigte und mit viel Liebe dekorierte Holzfiguren und Korbflechtarbeiten werden beim „Budenzauber“ für die Besucher angeboten. Eine Bewohnerin hat Boshi-Mützen in vielen Variationen gehäkelt. Die selbstgemachten Stände werden liebevoll geschmückt sein und für ein weihnachtliches Ambiente sorgen.

Weißenborn

Der Adventsmarkt in Weißenborn findet in diesem Jahr am Samstag ab 14 Uhr statt. Rund um die Kirche wird der Adventsmarkt durch die Vereine und die Kirchengemeinde liebevoll gestaltet. Der Fanfaren- und Spielmannszug Weißenborn hat in diesem Jahr die Organisation des Adventmarktes übernommen. Die selbstgebastelten Weihnachtsdekorationen, Gaumenfreuden aus dem Backhaus sowie Speisen und Getränke aus regionaler Herstellung laden bei beheizten und überdachten Sitzgelegenheiten zu einem gemütlichen Beisammensein und Verweilen in Weißenborn ein. Sobald der historische Backofen angeheizt ist, gibt es Flammkuchen und Kartoffelpuffer für alle Besucher. Auch die heißen und kalten Getränke zusammen mit Eisenkuchen und gebrannten Mandeln kommen nicht zu kurz. Eine musikalische Besonderheit beginnt um 18 Uhr. Der Frankershäuser Musikzug wird in der renovierten Kirche ein Konzert geben.

Eschwege

Die Chöre des Evangelischen Bezirkskantorats Eschwege eröffnen am Samstag um 18 Uhr die Adventszeit mit der traditionellen Adventsvesper. In der von Kerzen erleuchteten Neustädter Katharinenkirche erklingt adventliche Chor- und Instrumentalmusik. Es singen und spielen die Eschweger Kurrende, der Jugendchor Crescendo Eschwege und die Kantorei Eschwege zusammen mit einem Instrumentalensemble und dem Blockflötenensemble der Musikschule Werra-Meißner. Der Eintritt ist frei.

Weidenhausen

In Weidenhausen startet der Weihnachtsmarkt auf dem Hof des Heimatvereins am Samstag un 15 Uhr.

Albungen

Papierdesign, Weihnachtliches aus Holz, Vogelhäuschen und ausgefallene Mosaike werden am Samstag, 29. November, um 12 Uhr neben Kulinarischem im Werraside Inn in der Burgstraße 5 in Albungen angeboten.

Sonntag

Eschwege

Das Motto der „Tag der offenen Tür“ der Werraland-Werkstätten lautet in diesem Jahr „Zauberwald“ und findet am Sonntag von 10.30 Uhr bis 17 Uhr auf dem Hessenring statt. Die Ulfener Jungs eröffnen den Tag mit weihnachtlicher Blasmusik, Schlagersänger Michele Joy ist wieder mit dabei und erstmals auch das Waldrand-Orchester aus Göttingen. Los geht es um 10.30 Uhr. Der „Circus Bombastico“ tritt mit einem Weihnachtstheaterstück auf und der Gaukler Gerhardus ist auf dem Markt anzutreffen. Den ganzen Tag über gibt es Vorführungen und Präsentationen für die Besucher. Auf dem Weihnachtsmarkt werden an dekorierten Ständen Produkte aus der Region, Handarbeiten und Speisen und Getränke angeboten. Sängerin Marleen aus Großalmerode wird Lieder von Helene Fischer und Andrea Berg singen. Eine lebendige Krippe und viele Überraschungen im Kinderland runden den „Tag der offenen Tür“ ab.

Abterode

Bereits zum 20. Mal findet der Weihnachtsmarkt in Abterode statt. Der MGV Liederkranz eröffnet am Sonntag im Gottesdienst um 9.45 Uhr die Veranstaltung in der Abteröder Kirche. Die Kinder der Meißnerspatzen unterhalten mit weihnachtlichen Melodien die Zuhörer ab 11.30 Uhr. Die Frau-Holle-Schule aus Abterode führt um 12.30 Uhr das Stück „Alle Jahre wieder“ auf. Dudelsackmusik ab 14 Uhr Schottische Dudelsackmusik mit den Ben-Heegen-Highländern wird auf dem Markt um 14 Uhr und um 15 Uhr zu hören sein. Traditionelle Weihnachtsmusik ertönt ab 16 Uhr live von der Bühne mit den Bläsern der Gruppe „Circle Runs“ aus Frankershausen. Die Dickens’ Weihnachtsgeschichte wird um 17 Uhr aufgeführt. Zauberbällchen werden den ganzen Tag über verkauft. Das sind Minikrapfen, in denen ein Tombolalos eingebacken ist. Die Gewinner werden um 18 Uhr auf die Bühne gerufen.

Bad Sooden-Allendorf

Der Weihnachtsmarkt „Winterzauber“ findet heute und morgen von 15 Uhr bis 21 Uhr und am Sonntag, 30. November 14 Uhr bis 19 Uhr statt. In weihnachtlich geschmückten Holzhütten bieten heimische Vereine und Händler kulinarische Dinge und Weihnachtliches an. Auf dem Programm stehen weihnachtliche Kinderaktionen, Kindertheater, Auftritte von Chören und Musikvereinen sowie mittelalterliche Stadtführungen. Das Postamt „Sternschnuppe“ vom Weihnachtsmann ist von 16 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Ganz besonders märchenhaft wird es, wenn Frau Holle ihre Betten schüttelt und die Schneeflocken über den Winterzauber-Weihnachtsmarkt tanzen.

Frieda

Der Heimatverein Frieda veranstaltet am Sonntag von 14 Uhr bis 19 Uhr seinen Weihnachtsmarkt zwischen der Kirche und den Fachwerkhäusern am Anger. Neben einem reichhaltigen Angebot an Speisen und Getränken, werden Bastelarbeiten angeboten. Der Posaunenchor spielt und für die Kinder hat der Weihnachtsmann eine kleine Überraschung.

Netra 

Der Förderverein Netra und alle weiteren Vereine im Ort laden am Sonntag zum vierten Weihnachtsmarkt in Netra rund um den Anger ein. Der Markt beginnt um 12 Uhr, um 13 Uhr findet der Gottesdienst statt. Im Anschluss singt der Männergesangsverein Netra im DGH. Der Turnermusikzug (TMZ) Röhrda wird auf dem Markt auftreten und die Kinder können das Kinderkarussell testen. Kaffee und Kuchen gibt es für alle und um 17 Uhr kommt der Weihnachtsmann mit Geschenken für Kinder auf den Markt.

 

Waldkappel

Nach dem Erfolg im Vorjahr findet der Weihnachtsmarkt in Waldkappel auch 2014 als Kinderweihnachtsmarkt statt. Der Förderverein Zukunft Waldkappel organisiert am Sonntag zwischen 12 und 19 Uhr wieder einen besonderen Weihnachtsmarkt, bei dem die kleinen Besucher im Mittelpunkt stehen. Ein vielfältiges Programm im Innenhof des Bürgerhauses sorgt für weihnachtliche Stimmung. An den Ständen werden Geschenkartikel und viele weihnachtliche Leckereien angeboten.

Altenburschla

Zum sechsten Mal findet am Sonntag der Adventsmarkt im Pfarrhof bei der Kirche in Altenburschla statt. Der Familiengottesdienst beginnt um 14 Uhr in der Kirche, anschließend gibt es ab 15 Uhr Kulinarisches und Gebasteltes an den Ständen.

Zusammengestellt von Franziska Kiele

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare