Nächste Woche beziehen Zeitung und Verlag neue Räume an der Fußgängerzone

Die Kisten sind gepackt: WR zieht an den Stad um

Eschwege. Die Werra-Rundschau zieht um. In der kommenden Woche wird die Zeitung nach vielen Jahren der Verlags- und Pressearbeit auf dem Eschweger Schulberg in das moderne Geschäftszentrum in der Eschweger Fußgängerzone an den Stad/ Ecke Herrengasse umziehen.

„Mit dem Umzug der Werra-Rundschau in das Herzen der Eschweger Fußgängerzone gehen wir einen deutlichen Schritt auf unsere Leserinnen und Leser und auf unsere Kunden zu. Der neue Serviceschalter für alle Themen rund um die WR, der nun in die Geschäftsstelle der Sparkasse integriert ist, steht für moderne Dienstleistung, mehr Nähe und größere Offenheit.“so WR-Geschäftsführer Markus Pfromm.

Der zentrale Anlaufpunkt für alle Leser und Kleinanzeigenkunden der Werra-Rundschau wird künftig im Erdgeschoss in den Räumen der Sparkassen-Filiale zu finden sein. Die Werra-Rundschau teilt sich hier mit der Innenstadtfiliale der Sparkasse auch den barrierefreien Zugang. An dem offenen, gut zu erkennenden Counter mit dem grün-blauen WR-Logo können Familien- und Kleinanzeigen aufgegeben beziehungsweise Tickets, Kalender und Bücher erworben werden. Für diskrete Beratung steht ein weiteres Büro zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie hier alle Fragen rund um Abonnement und Zustellung loswerden.

Die neuen Öffnungszeiten der Anzeigenannahme und des Leserservices werden sich im Wesentlichen an denen der Sparkassefiliale orientieren.

Mo. - Di. 9 bis 17 Uhr

Do. - Fr. 9 bis 18 Uhr

Mi. und Sa. 9 bis 13 Uhr

Die Räume der WR-Redaktion werden sich im zweiten Obergeschoss, die der Anzeigen- und Verlagsabteilung im ersten Obergeschoss des Geschäftshauses befinden, der Zugang für Besucher liegt an der Herrengasse. „Die lichte Fassade und die Einsehbarkeit der Arbeitsbereiche stehen tatsächlich wie im übertragenen Sinne für Transparenz“, so Pfromm.

Der Umzug der WR wird am kommenden Donnerstag, 13. November, stattfinden. Deshalb bitten wir um Verständnis, dass Redaktion, Anzeigenabteilung und Vertrieb an diesem Tag nur im Notfall unter folgenden Mobilfunknummern zu erreichen sind: • Redaktion: 0174/ 719 39 72 • Anzeigen: 0173/ 893 53 74 • Vertrieb: 0172/ 886 22 14.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare