Feuer neben dem Kinderbett

Zimmerbrand in Eschwege: Mutter kommt in Krankenhaus

Eschwege. Mit einer Rauchgasvergiftung ist eine 32 Jahre alte Mutter am Dienstagabend ins Eschweger Krankenhaus gebracht worden. Die Frau hatte zuvor noch ein Feuer im Kinderzimmer ihrer Wohnung bekämpft.

Wie die Polizei mitteilte, war es um 16.48 Uhr zu dem Brand in einem Mehrfamilienhaus am Ginsterweg in Eschwege gekommen. Die Flammen loderten im Bereich des Kinderbetts. Da sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs niemand im Kinderzimmer aufhielt, wurde die 32-Jährige durch den Rauchmelder darauf aufmerksam und alarmierte die Feuerwehr.

Ihr sieben Jahre alter Sohn und dessen Freund blieben unverletzt, da sie die Wohnung rechtzeitig verließen.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Schaden wird mit rund 1000 Euro angegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion