Zukunftswerkstatt: Leben im Werra-Meißner-Kreis

Zukunftswerkstatt des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in der VHS in Eschwege. Teilnehmer diskutieren, um Ideen und Ziele für die Entwicklung der ländlchten Region zu entwickeln
1 von 26
Zukunftswerkstatt des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in der VHS in Eschwege. Teilnehmer diskutieren, um Ideen und Ziele für die Entwicklung der ländlchten Region zu entwickeln
2 von 26
Zukunftswerkstatt des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in der VHS in Eschwege. Teilnehmer diskutieren, um Ideen und Ziele für die Entwicklung der ländlchten Region zu entwickeln
3 von 26
Zukunftswerkstatt des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in der VHS in Eschwege. Teilnehmer diskutieren, um Ideen und Ziele für die Entwicklung der ländlchten Region zu entwickeln
4 von 26
Zukunftswerkstatt des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in der VHS in Eschwege. Teilnehmer diskutieren, um Ideen und Ziele für die Entwicklung der ländlchten Region zu entwickeln
5 von 26
Zukunftswerkstatt des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in der VHS in Eschwege. Teilnehmer diskutieren, um Ideen und Ziele für die Entwicklung der ländlchten Region zu entwickeln
6 von 26
Zukunftswerkstatt des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in der VHS in Eschwege. Teilnehmer diskutieren, um Ideen und Ziele für die Entwicklung der ländlchten Region zu entwickeln
7 von 26
Zukunftswerkstatt des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in der VHS in Eschwege. Teilnehmer diskutieren, um Ideen und Ziele für die Entwicklung der ländlchten Region zu entwickeln
8 von 26

Am Freitag hatte das Bundes-Landwirtschaftsministerium zur "Zukunfstwerkstatt - Leben im ländlichen Raum" in die Volkshochschule Eschwege geladen. Der Werra-Meißner-Kreis ist einer von vier der 13 am Projekt "Landaufschwung" teilnehmenden Modellregionen, in denen die Zukunftswerkstatt stattfand.

Das könnte Sie auch interessieren