Zwei Männer prügeln sich vor Ausländeramt

Eschwege. Zwei Männer haben sich am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr vor dem Ausländeramt in Eschwege geprügelt. Wie die Polizei mitteilte, gerieten ein 28-jähriger Pakistani aus Bad Sooden-Allendorf und ein 19-jähriger Afghane aus Weißenborn in einen Streit.

Die beiden Männer seien daraufhin von Polizisten getrennt worden. Im Bereich des Stadtbahnhofes seien die Sreithähne, die sich offenbar um Geld gestritten hatten, wieder aneinander geraten. Der 28-Jährige habe dabei den 19-Jährigen gewürgt und mit der Faust auf die Nase geschlagen. Der Afghane wurde daraufhin zur Behandlung ins Klinikum gebracht. (alh)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare