Zwei neue Fälle: Polizei geht von Einbruchserie aus

Eschwege. Die Polizei geht von einer neuen Einbruchserie in Eschwege aus. Dieses Mal hat es zwei Einfamilienhäuser am Schwalbenpfad erwischt. 

Nach Angaben der Polizei drangen der oder die Täter im ersten Fall über den Wintergarten in das Haus ein, wo die Räume durchsucht und etwas Alkohol, Modeschmuck und Werkzeug entwendet wurde. Der Schaden beläuft sich hier auf rund 800 Euro.

In einem benachbarten Einfamilienhaus wurden in einem zweiten Fall eine Außentür sowie eine Innentür gewaltsam geöffnet, wodurch ein Sachschaden von mindestens 500 Euro entstand. "Offensichtlich wurden der oder die Täter bei der Tatausführung gestört, so dass nichts entwendet wurde", sagt Polizeisprecher Jörg Künstler.

Die Tatzeit lässt sich auf Mittwochabend gegen 22:15 Uhr, eingrenzen. Die Kripo bittet daher um Hinweise, wer rund um diesen Zeitpunkt verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat. Die Polizei ist unter der 05651/9250 zu erreichen.

Bereits in der vergangenen Woche gab es Einbrüche in der Fritz-Delius-Straße und amSchlossplatz. Die Polizei geht deshalb von einer Serie aus, wie Kriminaloberrat Axel Reintanz am Rande der Vorstellung der Kriminalstatistik 2017 erklärte. Auch im vergangenen Jahr gab es in Eschwege mehrere Einbrüche nach gleichem Muster. Die Polizei konnte die Täter ermitteln. 

Rubriklistenbild: © djd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare