Zwei Straßen im Kreis bleiben weiterhin gesperrt

+

Bad Sooden-Allendorf/Witzenhausen. Zwei Straßen im Werra-Meißner-Kreis bleiben aufgrund der Schäden durch Orkan Friederike für den Verkehr gesperrt. Das teilte das Straßen- und Verkehrsmanagement Hessen Mobil am Montag auf Nachfrage mit.

Zum einen ist die Kreisstraße 63 zwischen Witzenhausen-Wendershausen/Abzweig ins Flachsbachtal und dem Bad Sooden-Allendorfer Stadtteil Hilgershausen, konkret bis zum Gut Vollung, dicht. Auf diesem Abschnitt stehen der Mitteilung zufolge Bäume teilweise gefährlich unter Spannung. Nur eine Fachfirma könne die dort nötigen Arbeiten vornehmen. Und die Spezialisten sind derzeit noch anderweitig im Einsatz. Zum anderen ist die Landesstraße 3240 zwischen den Bad Sooden-Allendorfer Stadtteilen Oberrieden und Hilgershausen gesperrt. Die Strecke, die durch das Riedbachtal führt, wird womöglich aber schon im Laufe des heutigen Mittags für den Verkehr wieder freigegeben, hieß es gestern aus dem Rathaus. Hessen Mobil schätzt, dass die Fäll- und Aufräumarbeiten von Straßenmeisterei und Hessen Forst entlang der Strecke noch bis Mittwoch oder gar Ende der Woche dauern könnten.

Ferner teilte Hessen Mobil mit, dass die Landesstraße 3401 zwischen den Witzenhäuser Stadtteilen Hubenrode und Ermschwerd seit Freitag wieder frei ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare