Zwei Wildunfälle am Montagmorgen

+

Eschwege/Niddawitzhausen. Gleich zwei Wildunfälle ereigneten sich am Montagmorgen.

Um 6.30 Uhr befuhr eine 43-jährige Pkw-Fahrerin aus Nentershausen die Bundesstraße Richtung Eschwege. Kurz vor der Ortseinfahrt von Wichmannshausen kam es zum Zusammenstoß mit einem Fuchs. Am Auto entstand ein geringer Schaden. 

Zu einem weiteren Unfall kam es um 7.12 Uhr, bei dem ein 53-jähriger Autofahrer aus Bad Sooden-Allendorf die Bundesstraße von Niddawitzhausen in Richtung Reichensachsen befuhr. Dabei lief ein Fuchs auf die Straße, was der Fahrer leider erst zu spät bemerkte. An dem Auto entstand laut Polizei ebenfalls ein geringer Schaden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare