175.000 Schaden nach drei Auffahrunfällen auf der A5

Bad Hersfeld /Alsfeld. Bei gleich drei Auffahrunfällen auf der Autobahn 5 nahe Alsfeld (Vogelsbergkreis) ist am Freitag ein Schaden von geschätzt 175.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand, teilte die Polizei in Bad Hersfeld.

Zunächst fuhr nahe der Rastanlage Rimberg ein Autofahrer auf dem linken Fahrstreifen auf einen vorausfahrenden Wagen auf. Ein nachfolgender Autofahrer erkannte dies zu spät und kollidierte mit den beiden anderen Autos. Im anschließenden Stau fuhr dann ein Lastwagen auf einen voranfahrende Lkw auf und schob diesen wiederum auf einen dritten 40 Tonnen schweren Lastwagen.

Beim dritten Unfall in der Nähe kam es schließlich auf dem linken Fahrstreifen zu einer Kollision dreier Fahrzeuge. Insgesamt entstand auf der A5 laut Polizei ein Stau von rund zwölf Kilometern Länge. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare