Aggressives Wildschwein greift wieder an

+

Riedstadt. Erneut hat ein aggressives Wildschwein im südhessischen Naturschutzgebiet Kühkopf Menschen angegriffen. Der wild gewordene Keiler ging zehn Minuten lang auf zwei Fahrradfahrer los und verbiss sich in die Satteltaschen.

Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 69 Jahre alte Mann und die 63 Jahre alte Frau blieben bei dem Zwischenfall am Mittwoch unverletzt. Der Mann konnte den Keiler mit dem Fahrrad abwehren. Bei Attacken in der vergangenen Woche hatte vermutlich dasselbe Wildschwein zwei Spaziergänger verletzt.

Da das Paar wie auch die zuvor Attackierten einen Hund dabei hatte, geht der liebestolle Keiler laut Polizei vermutlich auf den Vierbeiner los. Die Polizei rät deshalb, derzeit auf keinen Fall mit Hund in das Naturschutzgebiet zu gehen. Wem ein Wildschwein begegnet, sollte sofort den Notruf 110 wählen. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare