Fünf Prozentpunkte über Bundesschnitt

Anteil der Studienanfänger erreicht Rekordwert

Wiesbaden. Hessische Abiturienten sind laut einer Statistik so studierwillig wie nie zuvor. Die Studienanfängerquote lag im Jahr 2011 beim Rekordwert von 43,8 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Die Quote bezieht die Zahl der Studierenden aus Hessen auf die gesamte hessische Bevölkerung in der entsprechenden Altersgruppe. Zwischen dem Jahr 2000 und dem Jahr 2011 stieg der Wert um gut 15 Prozentpunkte.

Hessen liegt den Angaben zufolge zwar hinter dem Saarland und Hamburg, aber immer noch fast fünf Prozentpunkte über dem bundesweiten Wert (39,2 Prozent). Im Saarland und in Hamburg habe zudem ein doppelter Abitur-Jahrgang die Zahlen nach oben getrieben. (dpa)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare