Arbeitslosenzahl in Hessen gestiegen - Meldungen aus der Region

Frankfurt. Die Zahl der Arbeitslosen in Hessen ist im Juli saisonbedingt leicht gestiegen. 200.301 Frauen und Männer waren erwerbslos gemeldet, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit mitteilte.

Lesen Sie auch

Das sind 4158 oder 2,1 Prozent mehr als im Juni. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Zahl jedoch um 16 297 oder 7,5 Prozent. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich von Juni auf Juli 2010 von 6,3 auf 6,5 Prozent. Im Juli 2009 hatte sie noch bei 7,0 Prozent gelegen.

Im Sommer steigen die Zahlen üblicherweise leicht: Manche Firmen legen Werksferien ein und verzichten auf die Verlängerung befristeter Arbeitsverträge. Schulabgänger, die keine Stelle finden, melden sich vorübergehend arbeitslos. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare