Aufsichtsbehörde prüft Stiftung Organtransplantation

Darmstadt. Nach anonymen Vorwürfen gegen die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) prüft das Regierungspräsidium Darmstadt als Aufsichtsbehörde. „Wir schauen nach, ob gegen Stiftungszwecke verstoßen wurde.“

Das sagte ein Sprecher am Donnerstag. „Das wird sicherlich einige Zeit dauern.“ Aufmerksam gemacht worden sei die Behörde vom Bundesgesundheitsministerium auf die Kritik an der Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Nach Presseberichten werfen Stiftungsmitarbeiter ihrer Leitung Missmanagement und einen schlechten Führungsstil vor. Die Organisation reagierte zurückhaltend. „Eine Auseinandersetzung mit anonym vorgetragenen und einer sachlichen Grundlage entbehrenden Vorwürfen verbietet sich“, heißt es in einer Stellungnahme. Für Donnerstag war eine Sitzung des Stiftungsrates angekündigt worden. (dpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare