Lastwagen verunglückte bei Marsberg

Autobahn 44 nach Dortmund gesperrt

+
Auf der A 44 staut es sich. Unser Foto ist ein Symbolbild.

Marsberg. Die Autobahn 44 von Kassel in Richtung Dortmund ist zwischen der Anschlussstelle Lichtenau bei Marsberg und dem Kreuz Wünnenberg-Haaren voll gesperrt.

Dort ist am Mittwoch ein Lastwagen verunglückt. Zurzeit staut sich der Verkehr auf vier Kilometern Länge. Die Polizei empfiehlt, ab Lichtenau über die U26 nach Dortmund und die U67 nach Bielefeld auszuweichen.

Bereits gegen gegen 9.30 Uhr hatten sich auf dem selben Streckenabschnitt innerhalb von fünf Minuten drei Unfällen auf winterglatter Fahrbahn ereignet. Dabei wurden vier Fahrzeuge schwer beschädigt, darunter drei Klein-Lastwagen vom Typ Sprinter.

Zwei Menschen wurden leicht verletzt, berichtet die Polizei. Für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Autobahn am Mittwochvormittag in Fahrtrichtung Dortmund für zwei Stunden komplett gesperrt werden.

Durch die Autobahnmeisterei Wünnenberg wurde der Verkehr ab der Anschlussstelle „Lichtenau“ von der Autobahn geleitet. Es bildete sich ein Rückstau von bis zu zehn Kilometern. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit 60.000 Euro.(emr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare