Bankenaufsicht in Frankfurt zentralisiert

Der Bankenplatz Frankfurt: Gestärkt in die Zukunft. Fotos: dpa

Für Roland Koch (CDU) ist es ein großer Erfolg, auch wenn er für viele hessische Bürger eher abstrakt wirken wird: Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin soll in die in Frankfurt ansässige Bundesbank integriert werden. Wermutstropfen für Frankfurt: Die 1300 Arbeitsplätze der BaFin in Bonn werden wohl dort bleiben, denn die BaFin-Standorte stellt die Koalition nicht infrage. Gleichwohl lobt Koch die Neuregelung, denn nun werde die Bankenaufsicht aus einer Hand und vor allem von Frankfurt aus geführt. Über dieses Ziel sei 20 Jahre diskutiert worden. Die Mainmetropole, auch Standort der Europäischen Zentralbank, sei im Wettbewerb der Finanzmetropolen nun „unvergleichlich“. Bislang teilen sich BaFin und Bundesbank die Bankenaufsicht, dies hat die Koalition jedoch gerade in der Krise als ineffizient erachtet. (wet)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare